Maispuffer

Zutaten

Portionen: 2

  • 75 g Mehl
  • 15 g Polenta
  • 220 g Maiskörner
  • 45 g Emmentaler (gerieben)
  • 1 Bund Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 60 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 1 Msp. Chilipulver
  • Pfeffer
  • Öl (zum Braten)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Maispuffer alle Zutaten außer dem Öl miteinander vermischen (Mais abgetropft, sollte er aus der Dose sein) und etwa 15 Minuten rasten lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen.
  2. Mit einem großen Löffel oder kleinen Schöpfer kleine Puffer der Masse in der Pfanne formen (etwas flach drücken) und beidseitig bis zur gewünschten Bräune braten.
  3. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Schnittlauchrahm servieren.

Tipp

Zu den Maispuffern passt Blattsalat mit Joghurtdressing.

  • Anzahl Zugriffe: 6081
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Maispuffer

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 07.10.2016 um 15:29 Uhr

    Wenn frischer Mais - vorher kochen?

    Antworten
    • katerl19
      katerl19 kommentierte am 09.10.2016 um 19:31 Uhr

      Ja, unbedingt. Die Puffer braten nicht so lange, dass die Maiskörner durchgegart würden.Ich würde sie nur nicht zu lange kochen lassen, so dass sie noch gut bissfest bleiben!

      Antworten
    • cp611
      cp611 kommentierte am 10.10.2016 um 09:22 Uhr

      Gut - Danke! Mais kochen dauert ja seine Zeit - also denke ich die Variante mit dem vorgekochten Mais ist auf jeden Fall weniger zeitintensiv! Außer man hat welchen übrig.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Maispuffer