Lebkuchen-Zimt-Tiramisu

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für 4x 300 ml Weckgläser:

  • 500 g Mascarpone
  • 250 g Topfen
  • 100 ml Schlagobers
  • 2 EL Rum
  • 2 EL Espresso
  • 150 g Staubzucker
  • 185 g Manner Schokoladen Lebkuchen
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • Kakaopulver (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Manner

Für das Lebkuchen-Zimt-Tiramisu die Mascarpone mit dem Topfen, Zimt, Schlagobers, Rum, Staubzucker und Espresso gut vermischen.

Die Lebkuchen in grobe Stücke zerbrechen.

In ein Glas abwechselnd die Mascarpone und die Lebkuchen füllen. Vor dem Servieren das Lebkuchen-Zimt-Tiramisu mit Kakaopulver bestreuen.

 

 

Tipp

Das Lebkuchen-Zimt-Tiramisu ist ideales Dessert für die Gäste.

Eine Frage an unsere User:
Womit kann dieses Tiramisu Ihrer Meinung nach noch verfeinert werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
79 40 14

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare96

Lebkuchen-Zimt-Tiramisu

  1. Lizz1207
    Lizz1207 kommentierte am 30.12.2016 um 18:55 Uhr

    Mir hat es auch sehr gut geschmeckt! Bin zwar vom Grundrezept etwas abgewichen (habe zb Mascarino statt Mascarpone verwendet) und habe dann noch als fruchtige Überraschung Heidelbeeren hineingelegt. Alle waren davon begeistert! :) wird nächstes Jahr wieder gemacht! :)

    Antworten
  2. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 25.12.2016 um 22:51 Uhr

    würde selbstgemachten Lebkuchen verwenden

    Antworten
  3. Hatzimatzi
    Hatzimatzi kommentierte am 25.12.2016 um 14:16 Uhr

    ich würde etwas eierlikör dazu geben

    Antworten
  4. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 25.12.2016 um 13:55 Uhr

    Weichseln in Rumsauce als letzte oder erste Schicht

    Antworten
  5. SandRad
    SandRad kommentierte am 25.12.2016 um 13:27 Uhr

    Nachdem ich dieses Rezept voriges Jahr schon ausprobiert habe kann ich nur empfehlen den Lebkuchen etwas zu tunken, da dieses Dessert sonst recht trocken werden kann. Zum Tunken vielleicht eine Mischung aus Orangensaft, Kaffee und etwas Rum.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche