Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Schlankes Kirsch-Tiramisu

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 kg Kirschen (frisch oder aus dem Glas)
  • 3 EL Süßstoffpulver
  • 10 Stück Biskotten
  • 1 EL Kakaopulver (zum Drübersieben und Dekorieren)

Für die Tiramisu-Creme:

  • 250 g Magertopfen
  • 250 g Mascarino
  • 3 EL Süßstoffpulver
  • 5 Stück Eier (ganz frisch)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das schlanke Kirsch-Tiramisu die Kirschen waschen und entkernen. In einem Topf mit dem Süßstoff für ca. 5-10 Minuten gemeinsam köcheln lassen. Sobald die Kirschen an Saft verloren haben, diesen abgießen und ebenso wie die Kirschen beiseite stellen.
  2. Das Eiweiß vom Eidotter trennen und die Eidotter mit dem Mascarino, dem Magertopfen und dem Süßstoff verrühren.  Das Eiweiß zu Schnee schlagen und anschließend vorsichtig unter die Mascarinomasse heben.
  3. Nun jede Biskotte in den Kirschensaft kurz eintunken und den Boden der Form mit den getränkten Biskotten auslegen. Einen Teil der Kirschen auf dem Boden verteilen und mit der Mascarinocreme bestreichen. Anschließend wieder eine Schicht Biskotten einlegen und diesen Vorgang solange wiederholen, bis die Form voll ist. Die oberste Schicht sollte eine Cremeschicht sein.
  4. Das schlanke Kirsch-Tiramisu im Kühlschrank für mindestens 2 Stunden kaltstellen und vor dem Servieren mit gesiebten Kakaopulver bestreuen.


Tipp

Besonders dekorativ sieht das schlanke Kirsch-Tiramisu aus, wenn Sie es in kleine Dessert-Gläser anstelle einer großen Form aufteilen.

  • Anzahl Zugriffe: 103503
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare83

Schlankes Kirsch-Tiramisu

  1. gamine
    gamine kommentierte am 03.08.2015 um 08:45 Uhr

    Köstlich, statt gesiebten Kakao, Schokolade verwendet

    Antworten
  2. heuge
    heuge kommentierte am 29.05.2018 um 16:56 Uhr

    sind 10 Stk. Biskotten wirklich genug??

    Antworten
  3. Irene Ritter
    Irene Ritter kommentierte am 07.07.2017 um 16:43 Uhr

    Ich nehme anstatt Süßstoffpulver Birkenzucker. Schmeckt köstlich !!!

    Antworten
  4. aerofit
    aerofit kommentierte am 13.02.2017 um 09:50 Uhr

    Ich versuche einmal eine Variante ohne Ei und Topfen, dafür mit QimiQ und Rama Cremefine zum Schlagen.

    Antworten
  5. Maki007
    Maki007 kommentierte am 26.05.2016 um 19:57 Uhr

    perfekt mit frischen Kirschen

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schlankes Kirsch-Tiramisu