Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Lasagne

Zutaten

Portionen: 4

Ragout:

Bechamelsauce:

  • 65 g Butter
  • 65 g Mehl
  • 1 l Milch

Lasagne:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Ragout der Lasagne die Zwiebel und Knoblauch schneiden und in Öl leicht anbraten. Faschiertes dazugeben und einige Minuten anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen. Geschälte Tomaten oder/und Tomatenmark, Karotten, Suppenwürfel, Salz, Pfeffer, Petersilie, Basilikum, Oregano, Lorbeerblatt hinzugeben und bei kleiner Hitze 30 Minuten köcheln lassen.
  2. Für die Bechamelsauce die Butter zergehen lassen, Mehl dazugeben und leicht anrösten. Mit der Milch aufgießen und mit einer Schneerute verühren und bei mittelstarker Hitze aufkochen. Muskatnuss, Salz und Pfeffer noch beigeben und in etwa 8 Minuten ist sie fertig.
  3. Für das Fertigstellen der Lasagne zuerst die Pfanne mit Butter (oder Ähnlichem) einfetten. Dann kommt eine Schicht Lasagneblätter, danach eine Schicht Bechamelsauce und darauf kommt eine Schicht Ragout. Auf das Ganze kommt noch Käse und danach wird wieder alles mit Lasagneblätter überdeckt usw. Bei der letzten Schicht werden die Lasagneblätter nur noch gut mit Bechamel Sauce bedeckt und diese dann noch mit geriebenen Käse bestreut. Abschließend die Lasagne noch bei 180-200°C ca. 30-45 Minuten(ist abhängig von der Größe/Höhe) in den Ofen geben.

Tipp

Zu dem Ragout kann man noch weiters kleine Stücke Paprika hinzugeben. Mais oder Lauch in der Lasagne sind auch möglich. Jeder wie er's gerne mag.

  • Anzahl Zugriffe: 29206
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare15

Lasagne

  1. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 03.05.2019 um 11:29 Uhr

    in die bechamel gebe ich immer noch einen hauch muskat, dafür lasse ich den suppenwürfel ganz weg, eine lasagne hat ohnehin genug geschmack, da braucht man keinen zusatz.

    Antworten
  2. Jobse07
    Jobse07 kommentierte am 03.01.2017 um 08:27 Uhr

    Dazu noch Tomatensoße...

    Antworten
  3. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 11.09.2016 um 10:45 Uhr

    ich gebe zwischen jede Lage immer etwas geriebenen Käse- nicht nur am Ende

    Antworten
  4. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 09.03.2016 um 11:16 Uhr

    Gut beschrieben

    Antworten
  5. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 04.11.2015 um 13:21 Uhr

    GUT

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Lasagne