Lachsforelle in der Salzkruste

Anzahl Zugriffe: 16.849

Zutaten

Portionen: 6

  •   1 Stk. Lachsforelle (1,5 kg)
  •   2,5 kg Meersalz (grob)
  •   150 ml Eiweiß
  • 1 Stk. Karotte
  • 1 Knolle(n) Fenchel
  • 1 Stk. Zitrone
  •   Dill (und Petersilienstängel)

Zubereitung

  1. Forelle sauber auswaschen und trockentupfen. Mit Karotten- und Fenchelstreifen sowie Zitronenscheiben und den Kräutern füllen. Das Meersalz mit dem Eiweiß zu einen kompakten „Brei“ mischen. Diesen dann fingerdick auf ein Blech mit Backpapier in überzeichneter Größe der Forelle auftragen. Die Forelle darauflegen und mit der restlichen Salzmasse einpacken. Im Ofen bei 170 ºC ca. 50 Minuten garen. Als Beilage passen Spitzen- Olivenöl und Zitrone, gedämpfte Kartoffeln und Safran-Aioli.

Tipp

Für diese Garungsmethode eignen sich nur große Fische ab 1,5 kg, da sonst der Salzgeschmack
zu intensiv wird. Auch ist es ratsam, die Fische nicht zu schuppen, damit nicht zu viel Salz einziehen kann.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

6 Kommentare „Lachsforelle in der Salzkruste“

  1. pat94
    pat94 — 27.4.2015 um 22:25 Uhr

    Muss ich mal probieren

  2. Sage
    Sage — 25.4.2015 um 04:35 Uhr

    lecler

  3. gisela2353
    gisela2353 — 31.3.2015 um 11:16 Uhr

    wird probiert

  4. chrisi0303
    chrisi0303 — 19.1.2015 um 13:57 Uhr

    das schmeckt!

  5. xxxx40
    xxxx40 — 14.12.2014 um 13:14 Uhr

    lecker

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Lachsforelle in der Salzkruste