Krenfleisch

Zutaten

Portionen: 6

  • 800 g Schweinsschulter
  • Salz
  • 125 ml Apfelessig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Pfefferkörner
  • 4 Karotten
  • 2 Rüben (gelb)
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1/2 Stange(n) Porree
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 150 g Kren (gerissen)
  • Salzerdäpfel (als Beilage)

Zubereitung

  1. Für das Krenfleisch das Fleischstück im Ganzen in dem mit Essig und Gewürzen aromatisierten Salzwasser 40 Minuten lang kochen.
  2. In der Zwischenzeit Karotten, Rüben, Sellerie und Petersilwurzel putzen, waschen, feinstiftelig schneiden. Zwiebel und Porree in Scheiben schneiden und gemeinsam mit dem Wurzelwerk in den Topf geben und weitere 20 Minuten kochen lassen.
  3. Das Fleisch portionieren, indem man es quer zur Faser schneidet; mit etwas Sud übergießen, mit Wurzelwerk belegen und mit dem auf einem Reibeisen oder einer Raffel gerissenen Kren bestreuen.
  4. Salzerdäpfeln heiß servieren.

Tipp

Früher verwendete man für dieses Gericht statt Schweinsschulter einen ganzen Schweinskopf, was es allerdings wesentlich fetter und deftiger machte. Das Krenfleisch wird noch gehaltvoller, wenn man ein großes Stück Schwarte mitkocht und beim Servieren geröstete Semmelbrösel über den Kren streut.

  • Anzahl Zugriffe: 127238
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare26

Krenfleisch

  1. Huma
    Huma kommentierte am 26.05.2017 um 08:25 Uhr

    Schmeckt herrlich mit frisch geriebenen Kren, welchen ich vorher aus dem eigenen Garten gegraben habe.

  2. marwin
    marwin kommentierte am 25.06.2022 um 08:12 Uhr

    schmeckt immer wieder sehr gut

  3. elisabetherhart
    elisabetherhart kommentierte am 30.12.2015 um 11:05 Uhr

    gut

  4. Gast kommentierte am 30.12.2015 um 11:00 Uhr

    herrlich nach üppigen Tagen

  5. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 22.12.2015 um 08:41 Uhr

    schmeckt wie bei Oma :D

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Krenfleisch