Krapfen

Zutaten

Portionen: 6

  • 250 g Mehl (glatt)
  • 20 g Germ
  • 30 g Zucker
  • 100 ml Milch (lauwarm)
  • 2 Dotter
  • 30 g Butter (weiche)
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zitronenschale
  • 100 g Marillenmarmelade (zum Füllen)
  • etwas Rum (für die Marmelade)
  • Öl (zum Ausbacken)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für Krapfen Germ mit Zucker und lauwarmer Milch vermengen und zur doppelten Höhe aufgehen lassen.
  2. Mehl, Butter, Dotter, Zitronenschale, Salz und das Germgemisch in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem weichen Teig verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  3. Teig ausrollen und Kreise ausstechen, nochmals 30 Minuten gehen lassen. Öl erhitzen und die Teigkugeln pro Seite 1-2 Minuten backen. Die Krapfen auf Küchenpapier legen und abkühlen lassen.
  4. Marmelade mit Rum vermischen, in einen Spritzbeutel mit langer, glatter Tülle geben und seitlich in die Krapfen spritzen.

Tipp

Die Krapfen vor dem Servieren noch mit etwas Staubzucker bestreuen.

  • Anzahl Zugriffe: 2533
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Krapfen

  1. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 27.01.2016 um 16:37 Uhr

    meine Mama schwört aufs "Wuzeln" (Schleifen) bei Krapfen, sie meint, dass die Krapfen, wenn sie nur ausgestochen werden, beim Ausbacken keine schönen weißen Ränder bekommen, stimmt das? Auf dem Foto kann man das nicht erkennen.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Krapfen