Karotten-Apfel-Kuchen mit Paranüssen

Anzahl Zugriffe: 67.364

Zutaten

  • 200 g Äpfel
  •   150 g Karotten
  •   150 ml Buttermilch
  •   4 EL Maisstärke
  •   4 Eier
  •   250 g Paranüsse
  •   100 ml Ahornsirup

Zubereitung

  1. Die Paranüsse in einer Küchenmaschine fein mixen, die Eier mit dem Ahornsirup schaumig schlagen.
  2. Die Karotten und Äpfel fein raspeln, mit Buttermilch, Maisstärke, Eiern und Paranüssen vermengen. Alles in eine Backform füllen und bei 170 °C Ober- und Unterhitze ca. 40 Minuten lang backen.
  3. Den Kuchen aus dem Rohr nehmen, etwas abkühlen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Tipp

Das ist ein ausgesprochen saftiger Kuchen, der zur Herbstzeit auch noch mit Birnen ergänzt werden kann. Dazu einfach die Hälfte der Äpfel durch gehobelte Birnen ersetzen.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Karotten-Apfel-Kuchen mit Paranüssen

Ähnliche Rezepte

75 Kommentare „Karotten-Apfel-Kuchen mit Paranüssen“

  1. Eisenhut
    Eisenhut — 15.10.2015 um 08:07 Uhr

    Die Äpfel kann man auch durch geschälte, entkernte und kurz in Zitronenwasser gekochten Quittenspalten ersetzen.Ein ausgezeichneter Kuchen!

  2. barnas
    barnas — 25.1.2018 um 11:15 Uhr

    statt Paranüsse habe ich Walnüsse verwendet, weil ich die daheim hatte. Schmeckt

  3. kleine maus
    kleine maus — 17.10.2015 um 18:05 Uhr

    Das Rezept sah so gut aus, aber das Ergebnis befriedigt mich überhaupt nicht. Es ist ein extrem kompakter Kuchen wie in der Frühphase der Bio-Bewegung. Es fehlen nach meinem Eindruck Backpulver und/oder Eischnee.

  4. marwin
    marwin — 3.1.2022 um 14:53 Uhr

    interessantes Rezept

  5. franziska 1
    franziska 1 — 26.2.2021 um 20:30 Uhr

    sehr gut

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Karotten-Apfel-Kuchen mit Paranüssen