Kardinalschnitte

Zutaten

Portionen: 1

Für die Baisermasse:

  • 6 Eiklar
  • 250 g Kristallzucker

Für die Biskuitmasse:

Für die Fülle:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Kardinalschnitte erst die Baisermasse zubereiten. Dafür das Eiklar mit dem Kristallzucker zu steifem Schnee schlagen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech zwei Mal drei Streifen aufdressieren, sodass zwischen jedem Streifen genug Platz für einen Biskuitstreifen bleibt.

die Biskuitmasse Dotter, Eier, Zucker- und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl und Backpulver vermengen und unter die Masse heben. Die Masse in einen Dressiersack füllen und zwischen die Eiweißstreifen einen Biskuitstreifen setzen.

Im vorgeheizten Backrohr zuerst bei 200 °C 10 Minuten, anschließend 5 Minuten offen bei 120 °C und weitere 20 Minuten bei 120 °C fertig backen. Am besten über Nacht im Backrohr trocknen lassen.

Für die Fülle Schlagobers steif schlagen und mit Staubzucker abschmecken. Einen Streifen mit Marmelade bestreichen, Schlagobers daraufstreichen und den zweiten Streifen vorsichtig daraufsetzen.

Die Kardinalschnitte mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Die Masse mit einem Löffel auftragen – für den oberen Teil Baisermasse – Biskuitmasse – Baisermasse und für den Boden umgekehrt. Sie können für die Kardinalschnitte auch Preiselbeermarmelade verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 1558
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kardinalschnitte

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Kardinalschnitte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kardinalschnitte