Japanischer Nudelsalat

Zutaten

Portionen: 2

  • 2 Chinakohlblätter
  • 5 Frühlingszwiebel (Grün davon)
  • 1 Karotte (blanchiert)
  • 250 kg Nudeln (Ihrer Wahl)
  • 3 Schinkenscheiben ( gekocht)
  • 1/2 Salatgurke (geschält)

Sosse:

  • 3 EL Tamari Soya Sosse
  • 2 EL Zucker
  • 5 EL Hühnersuppe
  • 1 TL Wasabi (Meerrettichpulver)
  • 1 TL Sesamöl
  • 3 EL Reisweinessig

Omelette:

  • 2 Eier
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Maisstärke
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Japanischen Nudelsalat Zucker im Essig auflösen. Mit den übrigen zutaten der Sauce verrühren.
  2. Aus 2 geschlagenen Eiern, einem Löffel Wasser und 1 TL Maizena eine Omelettemasse rühren und in der Pfanne mit etwas Öl herausbraten. Anschließend in Streifen schneiden.
  3. Alle anderen Zutaten kleine schneiden. Karotte und Chinakohlblätter beiseite legen, den Rest in einer Salatschüssel verrühren.
  4. Nudeln weich kochen kochen und in der letzten Minute den Kohl und die Karotten dazugeben.
  5. Abseihen und nur kurz kalt abbrausen. In die Salatschüssel dazu geben und mit der Sauce marinieren. Den Japanischen Nudelsalat etwas durchziehen lassen und servieren.

Tipp

Japanischer Nudelsalat schmeckt auch mit Reisnudeln!

  • Anzahl Zugriffe: 1189
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Japanischer Nudelsalat

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 28.10.2017 um 13:44 Uhr

    Etwas Knoblauch dazu

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Japanischer Nudelsalat