Hermann-Teig

Zutaten

Portionen: 4

Für den Hermann-Teig-Ansatz:

  • 100 g Mehl
  • 25 g Zucker
  • 1/2 Pkg. Trockenhefe
  • 150 ml Wasser (lauwarm)

Zum Füttern und Pflegen:

  • 200 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 300 ml Milch
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Um den Hermann-Teig anzusetzen mischen Sie in einem verschließbaren Gefäß mit ca. 1,5 l Fassungsvermögen (keine Metallschüssel) alle Zutaten für den Ansatz und verarbeiten alles mit einem Löffel aus Holz oder Kunststoff zu einem glatten Teig.
  2. Der Ansatz muss dann 2 Tage an einem warmen Ort bei Zimmertemperatur ruhen und anschließend 2 Tage im Kühlschrank gehen und gären.
  3. Nun heißt es den Hermann-Teig täglich einmal umrühren und erst dann mit dem Füttern und Pflegen beginnen:
  4. Am 1. Tag wird der Hermann-Teig gefüttert: Dafür 100 g Mehl, 150 g Zucker und 150 ml Milch zum Teig geben und alles gut verrühren.
  5. Vom 2. bis 4. Tag heißt es täglich einmal umrühren.
  6. Am 5. Tag wird Hermann erneut gefüttert: Dafür 100 g Mehl, 150 g Zucker und 150 ml Milch zum Teig geben und alles gut verrühren.
  7. Vom 6. bis 9. Tag den Teig wieder kräftig durchrühren.
  8. Am 10. Tag den Hermann-Teig in vier gleich große Portionen teilen und aus einer Portion einen Kuchen oder Brot backen. Die drei übrig gebliebenen Portionen zusammen mit der Anleitung - siehe oben - verschenken.

Tipp

Vier Fehler, die der Hermann-Teig nicht verzeiht:

  1. Metall: Verwenden Sie Schüsseln und Löffeln aus Kunststoff oder Holz.
  2. Frischluft: Verschließen Sie die Teigschüssel immer mit einem Deckel.
  3. Wärme: Bewahren Sie Hermann immer im Kühlschrank auf.
  4. Pflegen: Vergessen Sie nicht Hermann zu füttern bzw. zu rühren.

  • Anzahl Zugriffe: 3532
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was zaubern Sie lieber aus Ihrem Hermann-Teig?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Hermann-Teig

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Hermann-Teig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen