Hamburger Brötchen

Zutaten

Portionen: 10

  • 1 Würfel Germ
  • 300 ml Milch (lauwarm)
  • 2 EL Honig
  • 800 g Mehl (glatt)
  • 20 g Salz
  • 200 ml Wasser (lauwarm)
  • Etwas Sesamkörner (schwarze, zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Hamburger Brötchen 1 Würfel Biogerm, 300 ml lauwarme Milch, 2 EL Honig miteinander vermengen und daraus ein Dampfl bereiten!
  2. Das Dampfl mit glattem Mehl, 20 g Salz und nochmal 200 ml lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig verkneten, am kräfteschonendenst geht's mit einer Küchenmaschine!
  3. Den Teig ca. 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen. Dann den Teig in ca. 10 Stücke teilen und flache Buns formen (ca. 10-12 cm Durchmesser).
  4. Die Buns dann an einem warmen Ort (ca. 35-40 Grad) gut eine Stunde gehen lassen. Das Backrohr auf 210 Grad vorheizen. Eine Schale mit Wasser auf den Boden in den Ofen stellen.
  5. Ich habe leider keinen modernen Dampfbackofen! Damit geht's professioneller! Die Brötchen noch mit Milch bestreichen und mit Sesamkörnern bestreuen.
  6. Im vorgeheizten Rohr ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Tipp

Selbstgebackene Hamburger Brötchen sind mit denen aus dem Supermarkt nicht zu vergleichen, frisch und duftend aus dem Ofen und vor allem ohne künstliche Zusatzstoffe!

Ich bereite den Teig schon am Vortag zu und gebe ihn dann, mit Mehl bestäubt, in eine wirklich dicht schließende Schüssel über Nacht in den Kühlschrank.

Ich nehm dafür eine Lock&Lock Glasschüssel, bei den anderen hebt der Deckel ab!!! Eine lange Teigruhe ist dem Geschmack sehr zuträglich.

  • Anzahl Zugriffe: 3764
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Hamburger Brötchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare9

Hamburger Brötchen

  1. Sunnykocht
    Sunnykocht kommentierte am 04.06.2019 um 21:12 Uhr

    Bei der Größe der Buns, muss man doch fast 2x backen oder steh ich auf dem Schlauch?

    Antworten
    • ClaudiasGenusswerkst
      ClaudiasGenusswerkst kommentierte am 04.06.2019 um 21:22 Uhr

      Ich verstehe die Frage nicht? Warum soll man die Buns 2x backen?

      Antworten
    • Sunnykocht
      Sunnykocht kommentierte am 05.06.2019 um 15:49 Uhr

      Etwas unglücklich formuliert... Ich meinte, ob man die Buns besser auf 2 Backbleche verteil und bäckt. Von der Größe her und wie weit sie noch aufgehen, deshalb die Frage nach 2x?

      Antworten
  2. verenahu
    verenahu kommentierte am 17.10.2015 um 05:53 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 19.07.2015 um 18:10 Uhr

    lecker

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Hamburger Brötchen