Grünes Thai-Curry mit geräuchertem Schweinefilet

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Fleisch:

  • 1 Schweinefilet (ca. 500 g)
  • 1 Handvoll Räuchermehl

Für die Currypaste:

  • 1-2 Chilischoten (grün)
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Stk. Galgant (klein, geschält)
  • 2 Schalotten (geschält)
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • 1 Limette (Saft und Abrieb)
  • 2 Bund Korianderwurzeln (klein)
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Pfefferschrot (oder Pfeffer aus der Mühle)
  • 5 EL Sesamöl
  • 2 EL Fischsauce

Für das Gemüse:

  • 1 Melanzani (geschält)
  • 1 Zwiebel (geschält)
  • 1 Zucchini
  • 1 Brokkoli
  • 1 Paprika (grün)
  • 4 Stangen Jungzwiebel
  • 3 Limettenblätter
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 Limette (Saft)
  • etwas Pflanzenöl

Für den Reis:

  • 1 Tasse Basmatireis (ca. 300 g)
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 TL Salz
Auf die Einkaufsliste

Für grünes Thai-Curry mit geräuchertem Schweinefilet zunächst das Schweinefilet zuputzen (von Fett und Silberhaut befreien). Den Wok mit dem Räuchermehl füllen und solange erhitzen bis das Räuchermehl zu qualmen beginnt. Das Schweinefilet auf den Räucher-/Dämpfeinsatz legen und gut verschließen, auf mittlere Stufe zurück drehen und das Filet ca. 20-30 Minuten lang räuchern lassen. Aus dem Wok nehmen, in Alufolie einwickeln, den Wok kurz auswaschen und darin das Curry zubereiten.

Für das Curry zuerst die Currypaste mischen. Dafür alle Zutaten klein hacken und mit Gewürzen, Öl und Fischsauce in einer Küchenmaschine zu einer feinen Paste mixen.

Das Gemüse waschen. Melanzani, Zwiebel und Zucchini in kleine Würfel schneiden. Aus dem Brokkoli kleine Röschen herausschneiden. Paprika halbieren und in Streifen schneiden. Jungzwiebel in feine Ringe schneiden.

In einem Wok etwas Pflanzenöl erhitzen, das Gemüse und die Limettenblätter scharf darin anbraten. Die Paste dazugeben und mit der Kokosnussmilch ablöschen. Solange köcheln lassen bis das Gemüse weich ist, eventuell noch mit etwas Fischsauce und Sojasauce abschmecken.

In der Zwischenzeit den Reis zusammen mit Wasser und Salz einmal aufkochen, auf kleine Stufe (wenig Hitze) zurückschalten und (mit einer Gabel) öfters umrühren bis der Reis das komplette Wasser aufgezogen hat. In einer Schale anrichten und mit einem Korianderblatt garnieren.

Grünes Thai-Curry mit geräuchertem Schweinefilet anrichten. Den Reis separat servieren.

Tipp

Grünes Thai-Curry mit geräuchertem Schweinefilet kann mehr oder weniger scharf zubereitet werden, je nachdem, wie viel Currypaste verwendet wird.

Eine Frage an unsere User:
Welches Gemüse würde Ihrer Meinung nach noch gut ins grüne Thai-Curry passen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
57 45 12

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare36

Grünes Thai-Curry mit geräuchertem Schweinefilet

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 31.05.2017 um 12:24 Uhr

    Stangensellerie und Radieschen

    Antworten
  2. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 31.05.2017 um 12:12 Uhr

    Karotten oder Pilze

    Antworten
  3. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 31.05.2017 um 10:14 Uhr

    Frühlingszwiebel würde gut dazupassen

    Antworten
  4. konrak
    konrak kommentierte am 31.05.2017 um 07:22 Uhr

    lauch, shitake Pilze

    Antworten
    • sam45
      sam45 kommentierte am 17.04.2017 um 17:04 Uhr

      unbehandelte holzspäne, streu aus der tierhandlung ;) lg

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche