Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Grüne Burger Buns

Zutaten

Portionen: 12

  • 2 EL Trockenhefe
  • 230 ml Wasser (lauwarm)
  • 80 ml Pflanzenöl (z.B. Olivenöl)
  • 30 g Zucker
  • 450 g Weizenmehl (glatt, Type W700)
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • Sesam (schwarz, zum Bestreuen)
  • 1 Eiklar (oder etwas Wasser, zum Bestreichen)

Für das Petersilienöl:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für Grüne Burger Buns zunächst das Petersilienöl vorbereiten. Dafür Petersilie waschen, Blätter abzupfen, blanchieren und kalt abschrecken. Petersilienblätter mit Öl 10 Minuten lang fein pürieren und anschließend durch einen Teefilter abseihen.
  2. Backofen auf 220 °C vorheizen. Hefe mit Wasser, Öl und Zucker verrühren und für 5 Minuten gehen lassen. (Entweder die Ölmenge in der Grundmasse um die des Grünen Öls reduzieren oder später soviel Mehl nachgeben, dass sich ein glatter Teig kneten lässt.)
  3. Ei, Salz, Petersilienöl und Mehl zum Dampfl geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Den Teig zu einer Rolle formen, in 12 Portionen teilen und zu Kugeln „schleifen“: Dabei die Teiglinge locker zwischen der hohlen Hand und Arbeitsfläche drehen, bis der Teig eine glatte Oberfläche hat.
  5. Die Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (dabei auf ausreichend Abstand achten), mit einem Geschirrtuch abdecken und für 15 Minuten gehen lassen.
  6. Grüne Burger Buns mit etwas Eiklar (oder Wasser) bestreichen, mit Sesam bestreuen und für 10 – 12 Minuten backen.

Tipp

Verwenden Sie für das Kräuteröl, durch welches die grüne Färbung der Grünen Burger Buns entsteht, Kräuter Ihrer Wahl, z.B. Basilikum.

  • Anzahl Zugriffe: 1924
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Grüne Burger Buns

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Grüne Burger Buns

  1. milka74
    milka74 kommentierte am 19.08.2017 um 07:47 Uhr

    Warum steht als erster Schritt immer Backrohr vorheizen ?!? Wer heizt denn eine 1/2 Stunde vor, das ist die totale Verschwendung. Genauso wie bei pastarezepten immer als erstes steht Nudeln kochen, das ärgert mich schon lange, wenn jemand Anfänger ist macht er das nach rezept und hat verhunzte Nudeln. Vielleicht kann man das besser schreiben...

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Grüne Burger Buns