Grammelknödel

Zutaten

Portionen: 4

FÜR DIE FÜLLE:

FÜR DEN ERDÄPFELTEIG:

  • 500 g Erdäpfel (mehlig, roh geschält und gekocht)
  • 100 g Mehl (griffig)
  • 2 EL Butter (weich)
  • 2 Eidotter
  • Salz
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • Butterbrösel (zum Wälzen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Grammelknödel für die Fülle Zwiebel fein schneiden und in etwas Butter hell anrösten. Grammeln fein hacken und mit Petersilie, der angerösteten Zwiebel, Knoblauch und Majoran vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Aus der Masse kleine Kugerl formen und diese kalt stellen. Gekochte Erdäpfel im Backrohr kurz ausdampfen lassen und durch eine Erdäpfelpresse drücken. Auskühlen lassen.
  3. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche Erdäpfel mit Butter, Eidottern, Salz und so viel Mehl, wie der Teig aufnehmen kann, geschmeidig verkneten.
  4. In Folie hüllen und im Kühlschrank 15 Minuten kühl rasten lassen. Dann zu einer Rolle formen und Scheiben abschneiden. Jede Grammelkugel gut mit Teig umhüllen und zu runden Knödeln formen.
  5. Salzwasser aufkochen und die Grammelknödel darin etwa 7 Minuten leicht wallend kochen. Herausheben, abtropfen lassen und in heißen Butterbröseln wälzen.

Tipp

Zu Grammelknödel passt kalter Krautsalat oder Blattsalate.

  • Anzahl Zugriffe: 108625
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare13

Grammelknödel

  1. Fani1
    Fani1 kommentierte am 26.02.2018 um 14:48 Uhr

    Wir essen Grammelknödel sehr gerne mit Rotkraut kombiniert.

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 04.01.2017 um 19:36 Uhr

    Ich mache sie immer ohne Butterbrösel, dazu passt sehr gut Sauerkraut.

    Antworten
  3. Mauicafe
    Mauicafe kommentierte am 26.10.2016 um 16:52 Uhr

    Sehr gutes Rezept, wobei ich auf die Butterbrösel verzichte und dafür grünen Salat dazu mache, damit es nicht zu schwer ist. Außerdem gebe ich in die Füllung ein bisschen Paprika, für die Farbe und den Geschmack.Kochzeit bei mir war 14 Minuten...aber vielleicht waren meine Knödel auch größer...

    Antworten
  4. melos
    melos kommentierte am 05.01.2016 um 11:49 Uhr

    gut

    Antworten
  5. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 05.10.2015 um 09:09 Uhr

    gut

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Grammelknödel