Germstrauben

Zutaten

Portionen: 24

Dampfl:

  • 30 g Germ
  • 1/16 l Milch (lauwarm)
  • 2 TL Zucker
  • etwas Mehl

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 0,25 l Milch (lauwarm)
  • 50 g Schweineschmalz
  • 1 Stk. Ei (ganz)
  • 2 Stk. Dotter
  • 1 EL Rum
  • 1 Pkg. Zitronenzucker
  • Prise Salz
  • 3/4 l Öl zum Ausbacken
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Germstrauben das Dampfl zubereiten und so lange an einem warmen Ort  stehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  2. Dann die restlichen Zutaten (zuerst ohne Milch) dazugeben und so viel Milch einkneten, daß ein mittelfester Teig entsteht. Den Teig auf einer bemehlten Unterlage ca 1 cm dick ausrollen, Rechtecke schneiden und diese in der Mitte zweimal einschneiden. Gehen lassen, bis sie ihre Höhe verdoppelt haben.
  3. In der Zwischenzeit  in einem flachen Topf das Öl erhitzen und eine Straube zur Probe ausbacken. Das Öl soll heiß, aber nicht zu heiß sein, sonst werden die Strauben dunkel und strohig. Wenn alles passt, alle Strauben ausbacken und auf einem Stück Küchenrolle abtropfen lassen.
  4. Die Germstrauben mit Puderzucker bestreut servieren.

Tipp

Die Germstrauben passen sehr gut mit heißem Tee.

  • Anzahl Zugriffe: 39663
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Germstrauben

Ähnliche Rezepte

Kommentare43

Germstrauben

  1. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 11.02.2016 um 17:54 Uhr

    weil ich kein Schweineschmalz zu Hause hatte, habe ich es einfach durch Butter ersetzt, sind sehr gut geworden

    Antworten
  2. Bachl
    Bachl kommentierte am 04.02.2020 um 10:17 Uhr

    Wir im oberen Gailtal und Lesachtal machen den Teig etwa gleich, doch stechen wir sie mit einem Krapfenausstecher aus und lassen sie dann gehen. Vor dem einlegen ins heiße Fett, ziehen wir sie etwas auseinander, so dass sie in der Mitte dünn sind und backen sie mit der hohlen Seite nach unten zuerst und drehen sie je nach Bräunungsgrad dann um und backen sie fertig. Vor dem Servieren kommt in den "Tumpf" entweder Preiselbeer- oder Marillemmarmelade. So essen wir sie mit einem "Häfen" Milchkaffee oder ohne Marmelade zu Gemüsesuppe.

    Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 29.01.2020 um 13:01 Uhr

    Meine Oma hat immer gesagt, das Öl ist heiss genug, wenn es spritzt, wenn man einen kleinen Spritzer Wasser ins Öl gibt.In der Pfanne kann man die Strauben auch machen, aber es sollte genug Öl in der Pfanne sein, wie halt beim Krapfenbacken...

    Antworten
  4. annaf2016
    annaf2016 kommentierte am 28.01.2020 um 22:58 Uhr

    Danke für das Rezept. Ich habe nicht ganz verstanden, wie heiß muss Öl sein ? Habe noch eine Frage - kann ich die Germstrauben auch in eine Pfanne ausbacken ? Lg

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Germstrauben