Gazpacho - Kalte spanische Gemüsesuppe - warme Variante

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. (circa eine halbe Stunde):
  2. Paradeiser kreuzweise einkerben, in kochendes Wasser geben, bis sich die Haut wellt, abgekühlt abschrecken, Haut abziehen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Salatgurke gut abspülen, halbieren, Kerngehäuse herausnehmen, ebenfalls in Würfel schneiden. Paprika abspülen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe häuten, das Ganze fein in Würfel schneiden.
  3. Vom gesamten Gemüse 1/3 zur Seite stellen, den Rest in einen Handrührer Form, Olivenöl, Rotweinessig und Hühnersuppe hinzufügen, alles zusammen fein zermusen. In eine ausreichend große Schüssel umfüllen, mit Salz und Pfeffer würzen. Abgedeckt im Kühlschrank circa drei Stunden ziehen.
  4. Toast in kleine Würfel schneiden, in Butter goldgelb anrösten.
  5. Restliches Gemüse unter die Suppe geben, mit Schnittlauchröllchen überstreuen und Toastwürfel darüber Form.
  6. Warme Paradeiser-Paprika-Suppe:
  7. Zwiebeln, Knoblauch, und Gemüsewürfel (Fenchel, Sellerie, Paprika) in Olivenöl anbraten. Mit Tomatensaft und Hühnersuppe auffüllen und circa zehn Min. auf kleiner Flamme sieden, nachwürzen.
  8. Paradeiser- und Gurkenwürfel als Einlage hinzfügen. Auf Wunsch können Sie zusätzlich gebratenes und kleingeschnittenes Fischfilet (bspw. Zander) als Einlage in die Suppe geben.
  9. Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

  • Anzahl Zugriffe: 2392
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Gazpacho - Kalte spanische Gemüsesuppe - warme Variante

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gazpacho - Kalte spanische Gemüsesuppe - warme Variante