Garnele in Öl gebraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Garnelen zuerst die Zutaten der Joghurtsoße in einer Schüssel vermischen und in den Kühlschrank stellen.

Bereiten Sie die frischen Garnelen so vor, dass Sie die Schale entfernen, aber den Schwanzteil und auch das zweite Gelenk belassen.

Entfernen Sie die Innereien, indem Sie die Rückseite aufschneiden und dann den schwarzen Verdauungskanal vorsichtig herausziehen. Kopfen Sie das Garnelenfleisch leicht mit dem Messerrücken, bestreuen Sie es dann mit Salz und Pfeffer.

Bestreuen Sie die Garnelen mit Kartoffelmehl. Dazu geben Sie die Garnelen und das Mehl am Besten in eine saubere Tüte und schütteln alles vorsichtig, so haftet das Mehl gleichmäßig an den Garnelen.

Rühren Sie aus verquirltem Ei und Mehl einen dicken Backteig an.

Ziehen Sie die Garnelenstücke durch den Backteig, wenden sie dann in den Semmelbröseln und braten sie in Öl bei ca. 180° C.

Richten Sie die Garnelen auf einem Teller and und garnieren Sie sie mit Persilie und Zitronenscheiben. Servieren Sie zu den Garnelen die zuvor bereitete Joghurtsoße.

Tipp

Ein schmackhaftes Garnelen Rezept!

Was denken Sie über das Rezept?
6 4 0

Kommentare16

Garnele in Öl gebraten

  1. Waldviertel
    Waldviertel kommentierte am 17.07.2017 um 08:57 Uhr

    Müßig man gefrorene Garnelen vor der Verwendung auftauen?

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 07.08.2017 um 11:15 Uhr

      Liebe Waldviertel, ja, die Garnelen sollten aufgetaut werden. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 04.05.2017 um 16:04 Uhr

    Noch besser nur mit Ei ohne Brösel oder mit Sesam oder Cornflakes.

    Antworten
  3. 7ucy
    7ucy kommentierte am 27.02.2016 um 22:39 Uhr

    kann ich tiefkühlgarnelen auch nehmen?

    Antworten
    • mtutschek
      mtutschek kommentierte am 29.02.2016 um 11:13 Uhr

      LIebe 7ucy! Selbstverständlich können Sie auf TK-Garnelen verwenden. Mit kulinarischen Grüßen - Die Redaktion

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche