Forellenfilet mit Absinth geflaemmt

Zutaten

Portionen: 2

  • 2 Forellen
  • 40 ml Absinth
  • 125 ml Fischbrühe
  • 2 Melanzane (groß)
  • 2 Rosmarin (Zweig)
  • 1 TL Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Schalotte (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Melanzane mit einer Stricknadel in Längsrichtung durchbohren, einen Rosmarinzweig einwirken und 45 min im 180 °C heissen Herd gardünsten. Darauf halbieren und das Fruchtfleisch herauskratzen.
  2. Schalotten und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, mit Pfeffer würzen, mit Salz würzen und mit dem gehackten Auberginenfleisch mischen.
  3. Forellenfilets filieren und entgräten, mit Pfeffer würzen, mit Salz würzen und in Butter je drei Min. auf jeder Seite rösten. Herausnehmen und warm stellen. Bratensatz mit Absinth löschen und flambieren. Mit ein klein bisschen Fischsud auffüllen, mit Butter binden und an die Filets Form.

  • Anzahl Zugriffe: 1000
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Forellenfilet mit Absinth geflaemmt

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Forellenfilet mit Absinth geflaemmt