Flammkuchen mit Spargel, Erbsen und Seesaibling

Anzahl Zugriffe: 22.016

Zutaten

Portionen: 4

Für den Teig:

  •   440 g Mehl (glatt)
  •   6 EL Olivenöl
  •   2 Eidotter
  •   2 TL Salz
  •   200 ml Wasser

Für den Belag:

  •   Dille (im Topf)
  •   Kerbel (im Topf)
  •   6 EL Olivenöl
  •   200 g Sauerrahm
  •   100 g Crème fraîche
  •   2 EL Kürbiskernöl
  •   200 g Spargel (grün)
  •   150 g Erbsen (grün, blanchiert)
  •   200 g Seesaibling (Filet, geräuchert, in Stücke gebrochen)
  •   Meersalzflocken
  •   Pfeffer (aus der Mühle)
  •   Ja! Natürlich Dillspitzen

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Eidotter, Salz, Wasser und 4 EL Olivenöl verkneten. Zu einer Kugel formen, mit dem restlichen Olivenöl bepinseln, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten rasten lassen.
  2. Backrohr auf 225 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Flammkuchenteig dünn ausrollen.
  3. Kerbel und Dille mit 2 EL Olivenöl fein pürieren. Mit Sauerrahm, Crème fraîche sowie Kürbiskernöl gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf dem Teig verteilen und im Backrohr ca. 10-12 Minuten backen.
  4. Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Flammkuchen mit Spargel und Erbsen belegen, mit Olivenöl beträufeln und weitere 3-4 Minuten backen.
  6. Seesaibling darauf verteilen und mit Dillspitzen und Meersalzflocken bestreuen.

Tipp

Die Zutaten können natürlich auch variiert werden. So passt zum Beispiel auch geräucherter Lachs oder geräucherte Forelle hervorragend dazu.

Welche Zutat mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Flammkuchen mit Spargel, Erbsen und Seesaibling

Ähnliche Rezepte

0 Kommentare „Flammkuchen mit Spargel, Erbsen und Seesaibling“

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Flammkuchen mit Spargel, Erbsen und Seesaibling