Fischsuppe Setois

Zutaten

Portionen: 4

  • 2 Karotten
  • 1 Porree (Stange)
  • 2 Schalotten
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1 TL Zucker
  • 200 ml Weisswein; am besten Chardonnay
  • 600 ml Fischfond (Instant)
  • 2 Fleischtomaten, sehr reif; etwa 450g (groß)
  • 150 g Seeteufel
  • 200 g Kabeljau
  • 100 g Goldbarsch
  • 4 Shrimps; 100g ungekocht
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Prise Safran
  • 1 Baguette
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 1. Gemüse reinigen, dann die Schalotten in Streifchen (nicht in Ringe), die Karotten in schmale Scheibchen und die Weissen und hellgrünen Teile des Lauchs in breite Streifchen schneiden.
  2. 2. Schalotten und Karotten im Olivenöl etwa Zehn min gemächlich andünsten, mit Salz würzen und den zucker dazugeben. Die Schalotten sollen keine Farbe bekommen. Nach fünf min den Porree dazugeben. Ab und zu umrühren.
  3. 3. Nach zehn min mit dem Weißwein löschen, zum Kochen bringen und den Fischfond aufgießen.
  4. 4. In der Zwischenzeit die Paradeiser häuten, entkernen, die Stielansätze entfernen. Fruchtfleisch kleinwürfelig schneiden.
  5. 5. Die Fischfilets in mundgerechte Stückchen schneiden, von den Shrimps die Schale entfernen und den Rückendarm herausziehen. Alles in den Gemüse-Fischfond gleiten und zehn Min. garziehen.
  6. 6. Die Knoblauchzehen in schmale Scheibchen schneiden (das geht am besten mit einer Trüffelhobel) und zur Suppe geben. Mit Cayennepfeffer und Safranpulver würzen.
  7. 7. Kurz vor dem Servieren die Tomatenwürfel dazugeben, sie sollten nicht mehr machen. Mit Baguettescheiben und dem Rest des sehr kalten Chardonnay zu Tisch bringen.

  • Anzahl Zugriffe: 2091
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Fischsuppe Setois

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Fischsuppe Setois