Fegato alla veneziana (Kalbsleber auf Venezianer Art) á la Mörwald

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kalbsleber in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden, die Petersilie fein hacken. Die Salbeiblätter in der Hälfte der Butter und des Olivenöls anschwitzen, herausnehmen und beiseite legen (dient der Aromatisierung). Die Zwiebelringe dazugeben und unter häufigem Umrühren anrösten. Etwas Rindsuppe zugießen (den Rest für die Kalbsleber aufbewahren). In einer zweiten Pfanne die restliche Butter und das Öl erhitzen. Die Leber in Mehl wenden und beidseitig goldbraun anbraten. Die restliche Rindsuppe zugießen und 3 Minuten schmoren lassen, bis fast die ganze Flüssigkeit verdampft ist. Die gerösteten Zwiebeln untermischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Tipp

FÜR BESONDERS EILIGE
Die Kalbsleber gleich vom Fleischhauer in Scheiben schneiden lassen.
BEILAGENEMPFEHLUNG: Weißbrot oder Cremepolenta

  • Anzahl Zugriffe: 9630
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Fegato alla veneziana (Kalbsleber auf Venezianer Art) á la Mörwald

  1. ichkoche.at_nervt
    ichkoche.at_nervt kommentierte am 07.06.2014 um 18:26 Uhr

    klingt gut - mit Foto wär es besser

    Antworten
  2. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 15.05.2014 um 06:20 Uhr

    köstlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Fegato alla veneziana (Kalbsleber auf Venezianer Art) á la Mörwald