Erdbeer-Tiramisu

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 1 kg Erdbeeren
  • 160 g Staubzucker
  • 200 g Joghurt (3,6 %)
  • 200 g Schlagobers
  • 500 g Mascapone
  • 400 g Biskotten (evtl. auch mehr)
  • etwas Rum
  • 1 Stk Zitrone (Saft davon)

Für das Erdbeer-Tiramisu die Hälfte der Erdbeeren mit 60 g Staubzucker, dem Zitronensaft und wer möchte mit 4 EL Rum pürieren.

Mascarpone, Joghurt und evt. den restlichen Rum, sowie den restlichen Staubzucker schaumig rühren.

Schlagobers aufschlagen und vorsichtig unterheben.

Biskotten in das Erdbeerpüree tunken und abwechselnd mit Mascarpone-Creme und geschnittenen Erdbeerscheiben in eine Form schichten.

Das Erdbeer-Tiramisu 1 Stunde kalt stellen und mit Erdbeeren garnieren.

Tipp

Wenn man das Erdbeer-Tiramisu einen Tag lang im Kühlschrank durchziehen lässt schmeckt es noch besser. Dieses Rezept lässt sich auch einfach laktosefrei herstellen.

Was denken Sie über das Rezept?
42 23 10

Kommentare26

Erdbeer-Tiramisu

  1. JustMe86
    JustMe86 kommentierte am 02.06.2015 um 22:33 Uhr

    lecker Rezept! Hab noch Vanille dazugegeben und sicherheitshalber noch bissl Sahnesteif zum Schlagobers dazu (keine Ahnung, ob das notwendig war *g*) ... Vom Erdbeerpüree hatte ich bissl zu viel, dafür von den Erdbeerscheiben zu wenig, also beim nächsten mal, werd ich's wohl 1/3 zu 2/3 aufteilen ... wobei sich das Erdbeerpüree obendrauf auch sehr dekorativ gemacht hat :D

    Antworten
  2. 200x
    200x kommentierte am 27.05.2017 um 16:57 Uhr

    wer erdbeertiramisu außerhalb der erdbeersaison haben möchte: entweder gefrorene erdbeeren oder darbo fruchtikus verwenden.

    Antworten
  3. liss4
    liss4 kommentierte am 03.06.2016 um 20:43 Uhr

    Wie viel Rum sollte man den ca. verwenden? 2-3 Stamperl oder mehr?

    Antworten
    • claudschi207
      claudschi207 kommentierte am 03.06.2016 um 21:55 Uhr

      Ich nehme immer ca 2 kappen voll bzw wenn kleine Kinder mitessen lasse ich den Rum ganz weg. Also je nach Geschmack.

      Antworten
  4. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 15.02.2016 um 10:33 Uhr

    da war wohl die Grossfamilie am Tisch :) Danke für das Rezept

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche