Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Ein Tiramisu-Traum wird wahr...

Traumhafte Tiramisu-Tipps der Community User-Empfehlungen für die Zubereitung von Tiramisu

Tiramisu, ti amo!
Auf der ganzen Welt geliebt & genascht, von großen & kleinen Naschkatzen verehrt & Stammgast auf jeder guten Dessertkarte: Tiramisu! Allerdings: Das Naschen des cremig-süßen Dessertklassikers aus "bella italia" ist einfach, seine Zubereitung hingegen nicht immer…
Wir baten unsere Community um ihren süßen Rat!

Dessert-Traum oder Dessert-Terror?
Oh schubidu, süßes Tiramisu, dich vernaschen wir im Nu… vorausgesetzt, die Zubereitung gelingt – denn die ist gar nicht so einfach! So mancher Hobbykoch durfte mit dem beliebten, italienischen Dessertklassiker bereits sein zuckersüßes, "blaues Wunder" erleben: Mascarponecremen, die niemals fest wurden, "Biskuitgatsch" anstelle saftig-getränkter Biskotten - und auf den Gästetellern unansehnliche "Tiramisuhaufen", welche nur mehr entfernt & mit reichlich Phantasie an das beliebte Schichtdessert erinnern…

Unsere Koch-Community lässt Tiramisu-Träume wahr werden!
Im Zuge unserer Aktion "Traumhafte Tiramisu Tipps gesucht!" baten wir die ichkoche.at-Community um ihr süß-sündiges Wissen: Schmökern Sie hier durch die besten User-Zubereitungstipps, sowie besonders feine Anregungen zur Verfeinerung von Tiramisu!

...Tiramisu ist eine wahre Gaumenfreude - interessanterweise heißt Tiramisu ja wortwörtlich übersetzt: "Zieh mich hoch"... :-) (Adelaskrilecz)

Tipps & Tricks für die Zubereitung von Tiramisu:

  • Ganz frische Eier, am besten in Bioqualität, verwenden
  • Die Eier über Dampf aufschlagen: So verringert sich die "Salmonellengefahr" und das Tiramisu wird besonders cremig
  • Das Eiweiß extra aufschlagen und unter die Mascarponecreme heben – so wird sie richtig flaumig!
  • Für eine "leichte" Tiramisuvariante den Mascarpone (teilweise) durch (Mager-) Topfen, Joghurt oder griechisches Joghurt ersetzen
  • Für eine besonders unkomplizierte Zubereitung – wenn es mal schnell gehen muss – die Creme mit QimiQ zubereiten
  • Die Biskotten mithilfe eines kleinen Löffels einzeln mit dem Espresso (bzw. der verwendeten Flüssigkeit) beträufeln: So wird jede Biskotte saftig getränkt, ohne dabei "matschig" zu werden!
  • Um zu verhindern, dass die Creme nicht fest wird, gegebenenfalls etwas Gelatine hinzufügen (speziell bei den "leichteren" Joghurt- und Topfencremen)
  • Für perfektes Portionieren einen eckigen Backrahmen auf eine Servierplatte stellen, die Tiramisuzutaten hineinschichten und wie gewohnt kühl stellen. Nach Ende der Kühlzeit den Rahmen vorsichtig lösen – daraus lassen sich nun perfekte, quadratische Dessertportionen schneiden und dekorativ auf Teller setzen.
  • Alternativ – z.B. für Gäste – das Tiramisu gleich direkt in kleine Dessertgläser schichten und darin kühlen: So ist es beim Servieren bereits fertig & besonders dekorativ portioniert!
  • Tiramisu mindestens 12 Stunden kalt stellen, am besten über Nacht: Nur so wird es schnittfest, kann gut durchziehen und seinen Geschmack richtig entfalten
  • Das Kakaopulver erst kurz vor dem Servieren darüber streuen
  • Tiramisu ganz frisch servieren, vor dem Verzehr aber kurze Zeit bei Zimmertemperatur etwas warm werden lassen – so kommt der Geschmack besser zur Geltung!

Tiramisu Rezeptichkoche.at / Blanka Kefer

Ideen & Anregungen zur Verfeinerung von Tiramisu:

  • Anstelle der Biskotten selbstgebackene Biskuitböden verwenden
  • Die Mascarponecreme je nach Geschmack und Saison mit Obststücken, Fruchtmus, Nüssen, Maroni, Vanille, Zimt, Eierlikör, etc. verfeinern
  • Außerhalb der "Obst-Saison" Tiefkühlobst, z.B. Beeren, verwenden
  • Wird ein Teil der Mascarponecreme durch Joghurt ersetzt, Vanillejoghurt, Kaffeejoghurt oder andere Sorten dafür verwenden – das sorgt für besonders interessante Geschmacksrichtungen
  • Wenn Kinder mitnaschen, die Biskotten z.B. in Kakao, Fruchtsäften oder einem Milch-Vanillezucker-Gemisch (passt auch gut zu Beeren!) statt in Espresso tränken
  • Für Erwachsene die Creme oder den Kaffee zum Tränken z.B. mit Rum, Amaretto, Cointreau oder Haselnussschnaps verfeinern

Mit einem Lied auf den Lippen und viel Liebe zubereitet schmeckt es am Besten! (Hia83)

Die Tiramisu-Lieblinge der Community
Wir Redaktionsnaschkatzen sind unersättlich – besonders, wenn es um Süßes geht! Daher haben wir Sie im Zuge der Aktion "Traumhafte Tiramisu Tipps gesucht!" außerdem nach Ihren liebsten Tiramisukreationen gefragt:

Hier die 5 beliebtesten Tiramisu-Rezepte der Community (August 2018)!

Autor: Maria Lutz / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare2

Traumhafte Tiramisu-Tipps der Community

  1. insigna
    insigna kommentierte am 03.01.2019 um 06:58 Uhr

    Danke für die guten Tipps. In die Kaffeetränke gebe ich einen Schuss Kaffeelikör.

    Antworten
  2. Huma
    Huma kommentierte am 21.09.2018 um 08:55 Uhr

    Tiramisu essen wir sehr gerne. In die Mascarponecreme gebe ich immer 1 Becher Vanillejoghurt und einen Schuß Amaretto.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login