Erbsenpüree mit gebratenem Räuchertofu

Zubereitung

  1. Für das Erbsenpüree mit gebratenem Räuchertofu zuerst die Erbsen über Nacht einweichen.
  2. Dann Zwiebel schälen und in Butter anbraten. Die eingeweichten Erbsen und rund 1 Liter Wasser beifügen und zugedeckt langsam weich kochen. Die fertig gegarten Erbsen zerstampfen bzw. pürieren.
  3. Wenn das Püree zu trocken ist, noch etwas von dem Kochwasser oder Gemüsesuppe beifügen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Den Räuchertofu in Scheiben schneiden und in Olivenöl goldbraun braten.
  4. Das Erbsenpüree mit gebratenem Räuchertofu anrichten und servieren.

Tipp

Für das Erbsenpüree mit gebratenem Räuchertofu können auch Tiefkühlerbsen verwendet werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Kräuter passen Ihrer Meinung nach zu dem Erbsenpüree?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 9905
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Erbsenpüree mit gebratenem Räuchertofu

Ähnliche Rezepte

Kommentare39

Erbsenpüree mit gebratenem Räuchertofu

  1. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 15.02.2017 um 11:39 Uhr

    für ein bischen schärfe chili und etwas kresse drüber streuen

    Antworten
  2. Santana&Shaw
    Santana&Shaw kommentierte am 15.02.2017 um 11:18 Uhr

    Kresse, Brunnenkresse, Kerbel passen sehr gut

    Antworten
  3. nachteule1st
    nachteule1st kommentierte am 19.03.2019 um 23:16 Uhr

    Knoblauch. Und knusprig gebratene Zwiebelringe .

    Antworten
  4. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 24.01.2018 um 08:31 Uhr

    Geschmacklich passt Kerbel gut zu Erbsen

    Antworten
  5. Nikkala
    Nikkala kommentierte am 10.01.2018 um 09:02 Uhr

    Petersilie

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Erbsenpüree mit gebratenem Räuchertofu