Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Coq au vin (Hühnchen in Rotwein)

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Coq au vin (Hühnchen in Rotwein) Hühnchen in 8 Stücke teilen, mit Salz und Pfeffer einreiben und in Butter rundum anbraten. Herausnehmen und warm stellen.
    Im Fleischrückstand Räucherspeck in Würfel geschnitten, Zwiebel und Champignons zugeben, kurz durchrösten und Tomatenmark einrühren. Mit Mehl stauben, mit der Hälfte von Rotwein ablöschen und aufkochen lassen.
  2. Hühnerbouillon und den restlichen Rotwein eingießen.
    Mit Knoblauch, Pfefferkörner und Thymian würzen.
    Die fertige Sauce über die Hühnchen gießen und in einer feuerfesten Form im Backofen weich dünsten. Mit Salz und Pfeffer das Hühnchen in Rotwein abschmecken.

Tipp

Petersilienkartoffeln und grüner Salat schmecken zum Hühnchen in Rotwein ganz ausgezeichnet.

  • Anzahl Zugriffe: 118866
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare36

Coq au vin (Hühnchen in Rotwein)

  1. Streghetta
    Streghetta kommentierte am 24.05.2015 um 22:29 Uhr

    Coq au vin wird in Frankreich immer über Nacht in Rotwein (inkl. Gemüse, Kräuter - Thymian, Pfefferkörner und Lorbeer - + Scharlotten) mariniert, allerdings darf da noch kein Salz dazu! Am nächsten Tag wird es langsam (bis zu 2 Std.) geköchelt (nicht im Backrohr!), bis eine Reduktion des Jus erreicht wird! Keinesfalls kommt Mehl dazu! Und bitte keinen Salat dazu - Essig zerstört hier den feinen Rotwein-Jus!

    Antworten
  2. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 05.01.2016 um 09:51 Uhr

    Lecker

    Antworten
  3. jsbdaniel
    jsbdaniel kommentierte am 23.10.2017 um 09:47 Uhr

    Lecker !!

    Antworten
  4. miss_brightside
    miss_brightside kommentierte am 27.04.2017 um 12:53 Uhr

    Anstatt einem ganzen Hähnchen habe ich Hühnerbrust verwendet. Das hat auch sehr lecker geschmeckt, ist aber wesentlich einfacher zu verarbeiten.

    Antworten
  5. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 03.08.2016 um 12:06 Uhr

    Ein wunderbares Gästeessen, da es sich sehr gut vorbereiten lässt und es nicht auf jede Minute ankommt. Baguette und ein gutes Glas Rotwein - und eine entspannte Gastgeberin - was will man mehr!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Coq au vin (Hühnchen in Rotwein)