Braunbärchen

Zutaten

  • 1 Portion(en) Mürbteig (siehe Link)
  • 200 g Kuvertüre (am besten Zartbitter oder Vollmilch)
  • 200 g Schokolade (Zartbitter oder Vollmilch)
  • 100 g Kakaopulver (ungesüßt; nach Bedarf)
  • 100 g Fondant
  • Schokokugerl (klein)
  • Schokodrops
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für Braunbärchen zunächst einen Mürbteig laut Grundrezept zubereiten. Auf bemehlter Arbeitsfläche auswalken, Kreise ausstechen und bei 200 °C ca. 8 Minuten (auf Sicht!) backen. Vollständig abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, Zartbitterschokolade fein reiben. Für die Ohren Fondant weichkneten, kleine Kugerl abtrennen, zu abgerundeten Dreiecken formen und im Kakao wälzen, bis sie rundum braun sind.
  3. Sobald die Kekse abgekühlt sind, mit Kuvertüre überziehen, Schokoraspel darüberstreuen und dick mit Kakaopulver bestäuben (funktioniert am besten, wenn Sie die Kekse mit der glasierten Seite voran ins Kakaopulver drücken). Je 2 Fondantohren, 2 Schokokugerl als Augen und 1 Schokodrop als Schnäuzchen in den noch weichen Belag drücken.
  4. Braunbärchen trocknen lassen und an einem kühlen Ort aufbewahren.

Tipp

Für dreifach schokoladige Braunbärchen kneten Schokotiger zusätzlich ca. 2 TL Kakaopulver (ungesüßt) in den Mürbteig.

Für "flauschige" Braunbärchen sparen Sie die Kakaoschicht ein und bestreuen die glasierten Kekse nur mit geriebener Schokolade.

Da die Bärchen ohnehin großzügig mit Schokoraspel und Kakao verziert werden, können Sie für das Glasieren notfalls auch weiße Kuvertüre verwenden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie zum Verzieren der Bärchen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 8333
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Welche Schokolade mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Braunbärchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare6

Braunbärchen

  1. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 05.12.2018 um 19:20 Uhr

    geraspelte zartbitterschokolade

    Antworten
  2. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 05.12.2018 um 19:09 Uhr

    schokostreusel

    Antworten
  3. ritag
    ritag kommentierte am 11.02.2019 um 23:58 Uhr

    goldene Perlen als Naserl

    Antworten
  4. hoebi82
    hoebi82 kommentierte am 04.02.2019 um 13:55 Uhr

    Weiße Schokolade verwenden - Eisbär

    Antworten
  5. kwkw
    kwkw kommentierte am 23.01.2019 um 23:53 Uhr

    fein geraspelte Schoki verwenden

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Braunbärchen