Boeuf Bourguignon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1,5 kg Rindfleisch zum Schmoren (in Würfel von etwa 80g geschnitten)

Für die Marinade:

  • 1 St. Zwiebel
  • 2 St. Schalotten
  • 1 EL Öl
  • 1 l Rotwein
  • 1 St. Thymianzweige
  • 1 St. Lorbeerblatt
  • 1 TL Grob zerstoßener Pfeffer
  • 200 g Speck (mager, geräuchert)
  • 2 EL Öl
  • 80 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 St. Thymianzweige
  • 1 St. Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer
  • 24 St. Perlzwiebel
  • 1 TL Zucker
Auf die Einkaufsliste

Für Boeuf Bourguignonne die Marinade zubereiten. Dazu die Zwiebel und Schalotten schälen und in Scheiben schneiden. Das Fleisch in eine Auflaufform legen und die Zwiebel, die Schalotten, den Thymian, das Lorbeerblatt und den zerstoßenen Pfeffer dazu geben. Den Wein und das Öl darüber gießen, mit einem Holzlöffel umrühren und zugedeckt 24 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

Am nächsten Tag das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und etwas ausdrücken. Die Marinade durchseihen und aufkochen. Fett und Schwarte vom Speck abschneiden und diesen in kleine Stäbchen schneiden.
Das Öl in einem Le Creuset Bräter erhitzen und 40 g Butter zugeben. Fleisch und Speck einige Minuten von allen Seiten anbraten und anschließend mit einem Schaumlöffel herausholen.

Das Fett aus dem Topf abgießen und erneut 20g Butter darin erhitzen. Das Fleisch ohne den Speck zurück in den Topf geben, mit dem Mehl bestäuben und bei mittlerer Temperatur ein paar Mal durchmischen. Die heiße Marinade zugießen. Thymian und Lorbeerblatt zugen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt 2 3/4 Stunden sanft köcheln lassen.

Die Perlzwiebeln schälen und mit 20g Butter, dem Zucker und 4 bis 5 EL Wasser in eine kleine Kasserolle geben. Mit Aluminiumfolie abdecken und etwa10 Minuten lang sanft köcheln lassen.
Anschließend einen Esslöffel Kochflüssigkeit aus dem Bräter zugeben und die Zwiebeln darin rollen, um sie zu glasieren.

Nach 2 Stunden und 45 Minuten Kochzeit Thymian und Lorbeerblatt aus dem Bräter entfernen. Zwiebeln und Speck zugeben und weitere 15 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.
Das Boeuf Bourguignonne heiß servieren.

Tipp

Denken Sie daran, dass die Garzeit von der Größe der Fleischstücke für das Boeuf Bourguignonne abhängt. Zur Überprüfung der Garzeit, stechen Sie mit einer Messerspitze in das Fleisch ein. Sie sollte widerstandslos eindringen können.

Was denken Sie über das Rezept?
4 5 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare13

Boeuf Bourguignon

  1. pekaso99
    pekaso99 kommentierte am 09.11.2017 um 13:11 Uhr

    kann ich die Zwiebeln un den Speck nicht gleich mitschmoren?

    Antworten
  2. Samyka
    Samyka kommentierte am 31.08.2016 um 13:55 Uhr

    Welchen Teil vom Rind nimmt man für dieses Rezept am besten?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 31.08.2016 um 16:44 Uhr

      Liebe Samyka, am besten Sie fragen beim Fleischhauer Ihres Vertrauens nach einem Rindfleisch, das sich gut zum Schmoren eignet. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. Sandy_88
    Sandy_88 kommentierte am 09.10.2015 um 09:57 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche