Bluttommerl

Zutaten

Portionen: 4

  • 250 ml Schweineblut (200-300 ml, gerührt und durchgeseiht)
  • 400 ml Milch
  • 250 g Mehl (glatt)
  • 200 g Zwiebeln (fein geschnitten)
  • 4 Eier
  • 2 Knoblauchzehen (fein geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • 3 EL Schweineschmalz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Bluttommerl aus Mehl, Milch, Blut sowie Eiern einen schmarrenähnlichen Teig anrühren. Mit Salz, Pfeffer und Majoran kräftig würzen. In einer ausreichend großen Pfanne (am besten eine Eisen- bzw. Gusspfanne) oder in einem tiefen Backblech das Schmalz erhitzen, Zwiebeln darin hell anrösten und Knoblauch zugeben.
  2. Blutmasse ungefähr 1-2 Finger hoch eingießen, am Herd 2-3 Minuten kurz anbacken und anschließend im vorgeheizten Backrohr bei 200°C ca. 30 Minuten resch backen. Kurz vor dem Anrichten den Bluttommerl mit etwas stärkerer Oberhitze (evtl. Grillschlange, aber Achtung, nicht verbrennen!) die Oberfläche knusprig fertig backen.

Tipp

Restlicher Bluttommerl wird oft am nächsten Tag als Suppeneinlage oder für ein Gröstl weiterverwendet. 
Dazu empfehlen wir geröstete Erdäpfel und Sauerkraut

  • Anzahl Zugriffe: 25236
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare20

Bluttommerl

  1. Maus25
    Maus25 kommentierte am 03.01.2019 um 12:41 Uhr

    Mama gibt immer noch Semmeln dazu. Dann wird das ein richtiger Auflauf. Schmeckt sehr lecker.... nix für Vigis :)

    Antworten
  2. kstreit
    kstreit kommentierte am 26.10.2016 um 19:07 Uhr

    Schmeckt wahrscheinlich gut, aber ich persönlich könnte es wegen dem puren Blut nicht kochen. Wo bekommt man überhaupt Blut?

    Antworten
    • Pandi
      Pandi kommentierte am 27.12.2016 um 19:46 Uhr

      Beim Fleischhauer kannst es Dir bestellen :-)

      Antworten
  3. romeo59
    romeo59 kommentierte am 09.10.2015 um 22:54 Uhr

    Nichts fuer mich

    Antworten
  4. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 08.10.2015 um 20:07 Uhr

    Blut trennt die Geschmäcker !!! ;-)))

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bluttommerl