Aromatisierte Essige und Öle

Zutaten

Portionen: 1

Kräuteressig:

  • 500 ml Weißweinessig
  • 2 Stengel Küchenkräuter nach Lust und Laune

Kräuteröl:

  • 500 ml Olivenöl (extra vergine)
  • 4 Stengel Küchenkräuter nach Lust und Laune

Knoblauchöl:

Knoblauchessig:

  • 500 ml Essig
  • Salz
  • 12 Grosse Knoblauchzehen
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Aromatisierte Essige und Öle können denkbar einfach hergestellt werden: sie eignen sich ausgezeichnet vor allem für Salatsaucen, Marinaden und Fischsuden. In Kräuteröl zu rösten überträgt feine Würze auf Fleisch und Gemüse.
  2. Ganz nach Belieben kann man alle frischen Küchenkräuter und selbstverständlich Knoblauch kombinieren. Für Essig am beliebtesten sind Thymian, Dill, Estragon, Minze, Rosmarin, Basilikum und Zitronenmelisse. Öle werden gern mit Thymian, Fenchel, Basilikum und Rosmarin angesetzt.
  3. Allgemeine Vorbereitung (z.B. Kräuteröl, Knoblauchöl, Kräuteressig).
  4. von dem Essig bzw. Öl 1/3 abschütten und zur Seite stellen. Die Küchenkräuter ausführlich abspülen und abtrocknen bzw. Die Knoblauchzehen von der Schale befreien und in die jeweilige Flasche Form. Die abgegossene Flüssigkeit noch mal hineingeben und die Flaschen gut verschließen.
  5. Für 2 bis 3 Wochen an einen sonnigen Platz stellen.
  6. Anschliessend die Küchenkräuter - nicht jedoch die Knoblauchzehen ! - herausnehmen und durch die gleiche Masse frischer Küchenkräuter ersetzen. Öl oder Essig sind nun gebrauchsfertig.
  7. Der Essig hält sich bis zu 2 Jahren, das Öl sollte eher zügig verbraucht werden, weil es jeweils nach der verwendeten Sorte ganz gemächlich ranzig wird.
  8. Sonderfall: Knoblauchessig
  9. Bei der Herstellung von Knoblauchessig werden die Knoblauchzehen - im Gegensatz zum Knoblauchöl - nach dem Ansetzen wiederholt herausgenommen.
  10. Die Knoblauchzehen abschälen, zerkleinern und mit Salz überstreuen. Den Essig aufwallen lassen und über den Knoblauch gießen. alles zusammen in ein gut schliessendes Gefäß geben und 2 bis 3 Wochen durchziehen. Abseihen und in eine Flasche befüllen.
  11. Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

  • Anzahl Zugriffe: 3209
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Aromatisierte Essige und Öle

  1. CiniMini
    CiniMini kommentierte am 21.02.2015 um 23:42 Uhr

    tolle Rezepte

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen