Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Apfel-Topfenschnitten

Zutaten

Portionen: 30

  • 1 Pkg. Blätterteig (aus dem Kühlregal oder ansonsten Tk)
  • 250 g Topfen (10% Fett)
  • 300 g Sauerrahm
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Vanillepudding
  • 80 g Mehl
  • 4 Äpfel (groß und säuerlich)
  • 1 Zitrone (nur der Saft)
  • Zucker (braun, zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Apfel-Topfenschnitten das Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Äpfel schälen, grob raspeln und mit dem Saft der Zitrone vermischen.

    Den Blätterteig auf die Größe eines Backblechs ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Den Topfen, Sauerrahm, Zucker und die Eier mit dem Mixer kurz verrühren, dann Mehl, Puddingpulver und Salz unterrühren. Ebenso die geriebenen Äpfel unterheben.

    Diese Masse auf dem Blätterteig gleichmäßig verteilen und mit braunem Zucker bestreuen. Die Apfel-Topfenschnitten ca. 35 Minuten backen (der Zucker soll etwas Farbe nehmen).

Tipp

Die Apfel-Topfenschnitten schmecken mit warmer Vanillesauce serviert besonders gut.

  • Anzahl Zugriffe: 43469
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare24

Apfel-Topfenschnitten

  1. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 05.09.2017 um 15:41 Uhr

    Wieso ist bei einigen Rezepten immer ein Foto dabei, das gar nicht zum Rezept passt? Wie zum Beispiel bei diesem Rezept.

    Antworten
  2. graimi
    graimi kommentierte am 29.05.2019 um 10:39 Uhr

    Der Strudel schmeckt ausgezeichnet. Allerdings ist die Topfen-Apfelmasse viel zu viel für einen Blätterteig. Da müssten auf jeden Fall 2 her. Ich habe nur 3 Äpfel genommen und noch war es fast um die Hälfte zu viel. Es ist daher sehr viel aus dem Blätterteig herausgeronnen - war aber kein Nachteil für den Geschmack ! Habe die andere Hälfte der Fülle eingefroren und werd nochmals einen Strudel damit machen. LG

    Antworten
  3. Erika_B
    Erika_B kommentierte am 19.06.2018 um 09:24 Uhr

    Klingt ja sehr gut, eine richtige "Sommermehlspeise", weil schnell gemacht!Allerdings schaut das auf dem Bild eher wie ein Strudel aus, im Rezept steht aber nichts von Abdecken mit Blätterteig!

    Antworten
    • graimi
      graimi kommentierte am 29.05.2019 um 10:36 Uhr

      Es ist ja ein Strudel - wird ja mit Blätterteig gemacht lt. Rezept !

      Antworten
  4. Pia Luger
    Pia Luger kommentierte am 18.06.2018 um 18:12 Uhr

    Unbedingt Zimt mit hineingeben!!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Apfel-Topfenschnitten