Adventstorte

Zutaten

Für den Boden:

  • 4 Stk. Gewürzspekulatius (oder Nusskekse)
  • 50 g Butter

Für die Creme:

  • 4 Blatt Gelatine (weiß)
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Speisetopfen
  • 2 EL Honig (flüssig)
  • 1 Pkg. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
  • 1 1/2 TL Zimt (gemahlen)
  • 75 g Zucker
  • 250 g Schlagobers
  • 1 Pkg. Dr. Oetker Sahnesteif

Zum Bestreuen:

  • 4 Stk. Baisertörtchen (klein Ø etwa 7cm)
  • 2 TL Kakaopulver
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Adventstorte den Boden mit Spekulatius oder Kekse in einen Gefrierbeutel geben. Den Beutel verschließen. Spekulatius oder Kekse fein zerbröseln. Die Brösel in eine Rührschüssel geben. Butter zerlassen, zu den Gebäckbröseln geben und gut verrühren.

    Einen Springformrand (Ø22cm) auf eine mit Tortenspitze oder Backpapier belegte Tortenplatte stellen. Die Bröselmasse darin gleichmäßig verteilen und mit einem Löffel gut zu einem Boden andrücken. Tortenboden kalt stellen.

    Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung einweichen. Mascarpone, Topfen, Honig, Vanillin-Zucker, Zimt und Zucker verrühren. Obers mit Sahnesteif steif schlagen.

    Eingeweichte Gelatine leicht ausdrücken und in einem kleinen Topf unter Rühren bei schwacher Hitze auflösen (nicht kochen). Gelatine mit etwa 3 Esslöffeln der Mascarpone-Topfen-Masse rühren. Die Hälfte des Schlagobers' unterheben. Restliches Schlagobers kalt stellen (Kühlschrank).

    Die Mascarpone-Topfen-Creme auf den Bröselboden geben und glatt streichen. Die Adventstorte etwa 30 Minuten kalt stellen (Kühlschrank).

    Den Springformrand lösen und entfernen. Restliche, kalt gestellte Schlagobers auf die Tortenoberfläche streichen. Die Torte wieder etwa 2 Stunden kalt stellen (Kühlschrank).

    Zum Bestreuen der Adventstorte Baisertörtchen in kleine Stücke hacken und auf das Obers streuen. Den Tortenrand mit Kakao bestäuben. Nach Belieben eine Sternschablone vorsichtig auf die Tortenoberfläche legen und die Torte mit Kakao bestäuben. Dann die Schablone vorsichtig abnehmen.

Tipp

Baiserbrösel und Kakao erst kurz vor dem Servieren auf das Obers geben, da die Brösel sonst durchweichen bzw. Feuchtigkeit ziehen.
Für die Creme möglichst einen nicht zu stark gewürzten Honig verwenden, da dieser sonst den Zimtgeschmack übertönen würde.
Der Boden kann bis zu 2 Tage vor dem Verzehr zubereitet werden. Die Adventstorte dann zugedeckt kalt stellen.

Abwandlung: Zusätzlich 3EL Zwetschkenmus auf den Boden streichen oder den Boden mit 250g abgetropften Zwetschkenhälften aus dem Glas belegen. Dann die Creme nach Belieben mit 2-3EL Slibowitz abschmecken.

  • Anzahl Zugriffe: 39384
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare61

Adventstorte

    • rwagner
      rwagner kommentierte am 18.10.2013 um 14:57 Uhr

      Hier sind XL-Spekaltiuskekse gemeint, wie es sie ab und an in Geschäften zu kaufen gibt. Verwenden Sie die üblicheren kleinen Spekulatiuskekse, so würden wir je nach Geschmack, wie Sie bereits geschrieben haben, 150-200 g empfehlen.

      Antworten
  1. Helene
    Helene kommentierte am 02.12.2010 um 21:41 Uhr

    Super Rezept für eine Adventstorte! Eine Grammangabe bei den Spekulatius-Keksen wäre toll - da gibt es ja unterschiedlich große und mit meinen Keksen wäre ich mit 4 Stück nicht weitgekommen. Ein bißchen Lebkuchengewürz gibt der Creme übrigens noch einen speziellen Kick...

    Antworten
  2. lydia3
    lydia3 kommentierte am 09.12.2018 um 09:42 Uhr

    eine sehr schöne Torte

    Antworten
  3. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 23.02.2016 um 18:09 Uhr

    Ich würde Raffaello drauf setzen

    Antworten
  4. giuliana
    giuliana kommentierte am 30.11.2015 um 15:39 Uhr

    mmmh

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Adventstorte