Acht Schätze De Luxe

Zutaten

Portionen: 6

  • 1 Stück Langustenschwanz, in 8 Stücke geteilt
  • 2 Stück Wachteln, geviertelt
  • 150 g Geräucherter Schweinebauch (in hauchdünne Streifen geschnitten)
  • 180 g Entenbrust mit Haut (in Streifen von ca. 1 cm geschnitten)
  • 100 g Gekochter Beinschinken, grob gewürfelt
  • 2,5 EL Reis- oder Maisstärke
  • 1 Stück Porree (nur das Weiße), in Ringe geschnitten
  • 150 g Frische Edelpilze
  • 8 Stück Wachteleier
  • 2 cl Chin. Sojasauce
  • 150 ml Kräftige Enten- oder Geflügelsuppe
  • 4 cl Shaoxing-Reiswein (oder Sherry)
  • Mao-Tai-Schnaps von 55 Vol.-% Alk
  • 1 TL Szechuan-Pfeffer (ersatzweise fein gehackte Chilischoten)
  • Fischsauce oder Sardellenpaste nach Belieben
  • Meersalz
  • Sesamöl
  • 2,5 EL Erdnussöl
  • Koriandergrün nach Belieben
  • Gekochter oder gebratener Reis zum Anrichten
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Acht Schätze Schweinefleisch, Wachtelviertel, Entenbruststreifen und Langustenstücke in Reis oder Maisstärke wälzen.

In einer Pfanne oder einem Wok das Erdnussöl erhitzen und die Porreeringe darin hell anschwitzen, ohne sie zu bräunen.

Nun die Schweinebauch- und Entenbruststreifen hinzufügen und leicht knusprig anrösten.

Nach einer Weile zunächst die Wachtelschenkel, etwas später die Wachtelbrüste dazugeben und gemeinsam mit den entweder frischen oder ausreichend vorgeweichten getrockneten Pilzen etwa 2-3 Minuten unter ständigem Rühren mitziehen lassen.

Nun mehr die Langustenstücke und Schinkenwürfel zugeben. Mit Sojasauce und Reiswein ablöschen.

Die Geflügelsuppe zugießen und kurz einreduzieren (einkochen lassen), bis die Flüssigkeit locker bindet.

Den Mao-Tai auf einem Löffel anzünden, in die Pfanne gießen und unter Schwenken der Pfanne abbrennen lassen.

Die Wachteleier mit einer Gabel grob miteinander verquirlen und unter die übrigen Zutaten rühren, bis sie leicht angestockt sind und schöne gelbe Schlieren in der Sauce ziehen.

Die Acht Schätze mit Meersalz, Szechuan-Pfeffer oder Chili, Fischsauce bzw. Sardellenpaste und ein paar Tropfen Sesamöl abschmecken. Über gekochtem oder gebratenem Reis möglichst heiß anrichten.

Nach Belieben mit Koriandergrün garnieren.

Tipp

Was die Auswahl der mehr oder weniger kostspieligen Zutaten betrifft, so kann hier selbstverständlich frei variiert und etwa der Langustenschwanz durch Garnelen, die Wachteln durch Hühnerfleisch ersetzt werden.

  • Anzahl Zugriffe: 85386
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare35

Acht Schätze De Luxe

  1. mimimi
    mimimi kommentierte am 06.01.2016 um 21:38 Uhr

    Sehr viele exotische Sachen dabei, die man so nicht zuhause hat. Einfachere Rezepte mit " normalen" Zutaten wären besser

    Antworten
  2. oma999
    oma999 kommentierte am 26.11.2017 um 10:19 Uhr

    Hört sich gut an ... aber wer hat schon all diese Zutaten zu Hause ... Ziemlich aufwändig

    Antworten
  3. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 19.07.2017 um 23:00 Uhr

    Ich gebe noch Wasserkastanien und einen Löffel Pflaumenwein dazu

    Antworten
  4. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 17.02.2016 um 20:36 Uhr

    Ein tolles Rezept, bei den man einige Sorten Gemüse nutzen kann.. was die Saison bietet

    Antworten
  5. Werner Minarik
    Werner Minarik kommentierte am 04.01.2016 um 11:28 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Acht Schätze De Luxe