Wiener Backhuhn mit lauwarmem Erdäpfelsalat

Zutaten

Portionen: 4

  • 2 Hühner (klein von je 0,8-1kg)
  • Salz
  • Mehl (glatt, zum Panieren)
  • 2 Eier
  • 150 g Semmelbrösel (zum Panieren)
  • 300 ml Pflanzenöl
  • 50 g Butterschmalz
  • 1 Zitrone (für die Garnitur)

Für den Erdäpfelsalat:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zunächst den Erdäpfelsalat zubereiten, da dieser einige Zeit ziehen muss. Zu diesem Zweck die Kipflererdäpfel weich kochen, schälen und in messerrückendicke Scheiben schneiden. Suppe, Öl, Essig, Senf und Salz vermengen, in einer Kasserolle bis knapp an den Siedepunkt erhitzen und die Erdäpfel rundum mit der Flüssigkeit beträufeln. Fein gehackte Zwiebel darunter rühren, gut durchmischen und eine Weile zugedeckt bei Zimmertemperatur ziehen lassen. In der Zwischenzeit das Backhuhn zubereiten. Die ausgenommenen Hühner in Biegeln und Brüste (mit Flügeln) vierteln, Hals, Rückgrat und Innereien entweder extra panieren oder für eine Hühnersuppe weiterverwenden. Hühnerstücke salzen und hintereinander in Mehl, versprudeltem Ei und Bröseln wälzen, die Panier danach mit einer Gabel rundum gut andrücken. Öl und Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Hühnerteile erst einlegen, wenn das Fett heiß genug ist, dass ein Wassertropfen darin laut zischt. Hühnerteile rundum ca. 15 bis 20 Minuten goldbraun und knusprig braten und die Hitze dabei so halten, dass die Hühner weder zu sehr bräunen noch die Panier erschlafft. Das Backhuhn ist durch, sobald man die Keulenstücke am Gelenk anstechen kann, ohne dass roter Saft austritt. Wird die Hühnerleber ebenfalls paniert, dieselbe erst etwa 4 bis 5 Minuten vor Ende der Backzeit hinzufügen, da sie sonst trocken wird. Backhühner aus dem Fett heben, auf Küchenkrepp gründlich abtropfen lassen, mit Zitronenscheiben dekorieren und mit dem lauwarmen Erdäpfelsalat – der zuvor noch leicht gepfeffert und mit fein gehacktem Schnittlauch bestreut wurde – servieren.

Tipp

In Wien ist es auch üblich, im verbliebenen Backfett ein Büschel Petersilie (ohne Stengel) knusprig zu frittieren und diese leicht gesalzen als schmackhafte Garnitur zu verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 27219
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare8

Wiener Backhuhn mit lauwarmem Erdäpfelsalat

  1. heuge
    heuge kommentierte am 29.07.2018 um 21:45 Uhr

    bitte immer ohne Haut!

    Antworten
  2. Rittmeister
    Rittmeister kommentierte am 18.03.2018 um 12:29 Uhr

    Gerne auch mit Kartoffel-Endiviensalat

    Antworten
  3. Nikkala
    Nikkala kommentierte am 22.06.2017 um 15:57 Uhr

    Ein Backhuhn ist immer wieder eine willkommene Speise in meiner Familie. Außer Erdäpfelsalat isst meine Familie auch gerne frische Salate aus dem eigenen Garten und natürlich auch Pommes Frittes dazu.

    Antworten
  4. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 21.11.2015 um 20:12 Uhr

    Das schmeckt immer.

    Antworten
  5. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 16.05.2015 um 02:00 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Wiener Backhuhn mit lauwarmem Erdäpfelsalat