Wie Sie der Falle entkommen können

Fettfalle Saucen

Lieben Sie Gewürzsaucen, Ketchup und Mayonnaise?

Verwenden Sie diese bei fast jedem Essen?

Seien Sie vorsichtig, denn die Fertigprodukte enthalten oft viel Fett und/oder Zucker.

Versuchen Sie es einmal mit folgender Alternative:
Rühren Sie aus 30g Sauerrahm, 10g Mayonnaise (25% Fett) und etwas Kräutersalz eine Saucenbasis, die Sie nach Bedarf, Lust und Laune in Ihre persönliche Lieblingssauce verwandeln:

  • mit Knoblauch und Schnittlauch
  • mit Zwiebel und Petersilie
  • mit frischen Kräutern
  • mit Curry
  • mit Kren
  • mit einem Schuss Ketchup, Cognac, Zitrone und Paprikapulver
  • mit Kapern
  • mit Dille
  • mit was auch immer Sie wollen!

Sie werden staunen, wie vielfältig diese Würzsaucen schmecken. Dabei enthält eine Portion nicht mal 100 Kalorien! Auch warme Saucen bei Fleisch- und Fischgerichten entpuppen sich oft als die reinsten Fettfallen. Lieber weglassen oder nur ganz selten genießen!

Viele weitere Tipps & Tricks zum Thema effektives Abnehmen erfahren Sie im Buch "Nie wieder XXL", erschienen im Kneipp Verlag.

Autor: Administrator

Ähnliches zum Thema

Kommentare3

Fettfalle Saucen

  1. solo
    solo kommentierte am 16.04.2015 um 20:17 Uhr

    Die Idee ist super!!!!! Ich verwende wie Zuckerkatze auch meistens Sauerrahm oder Joghurt aber für Majo-Fans einfach toll.

    Antworten
  2. Zuckerkatze
    Zuckerkatze kommentierte am 11.03.2015 um 13:02 Uhr

    interessant - aber ich mache meine soßen lieber immer OHNE MAYO (mayo ist zu fettig)mein grundrezept: sauerrahm + topfen (od. naturjoghurt) vermengen + salzen, pfeffern (restliche Zutaten nach Wahl dazugeben zb: Schnittlauch, Petersilie, Bärlauch, Zwiebel, Tomaten,...etc)

    Antworten
  3. KarliK
    KarliK kommentierte am 20.11.2014 um 12:28 Uhr

    das Grundrezepr werde ich als Vorschlag aufnehmen

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login