So bringen Sie Ihren Bauch zur Ruhe

Rezepte für einen gesunden Darm

Für ein gesundes Immunsystem brauchen wir einen gesunden Darm. Doch viel zu oft stressen wir unseren Darm.

"Rezepte für einen gesunden Darm" hilft Ihnen mit über 90 Rezepten, das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Rezepte, die dem Bauch schmeicheln
Mit leicht verständlichen und anschaulichen Infografiken zeigen die ExpertInnen, was unser Darm benötigt, um gesund und in Balance zu bleiben. Köstliche Rezepte helfen dabei, durch bewusste Ernährung das Gleichgewicht im Darm wieder herzustellen. Die Rezepte sind leicht, balaststoffreich und pflegen die Darmflora. Dadurch wird unser Wohlbefinden tagtäglich gesteigert.

Lassen Sie Ihren Darm gar nicht erst in Stress geraten!
Durch die tollen Rezepte für Frühstück, Hauptgerichte, Snacks oder Desserts bekommen Sie jeden Tag Lust darauf, Ihrem Darm etwas Gutes zu tun. Schließlich ist es Ihr wichtigstes Immunorgan. Die Rezepte schmecken außerdem so toll, dass Sie von nun an Ihren Darm sicher nicht mehr so schnell in Stress geraten lassen werden.

Tipp der Redaktion: Wollen Sie köstlich essen und dabei auch noch Ihrem Darm etwas Gutes tun? Dann probieren Sie das aromatische Kakao-Orangen-Brot, eine saftige Geflügel-Sandwichrolle oder herzhafte Buchweizen-Crêpes mit Tomaten-Käse-Füllung.

Sandra Strehle & Christiane Schäfer
Rezepte für einen gesunden Darm
So bringen Sie Ihren Bauch zur Ruhe
ISBN: 9783833852022
Preis: € 20,60
GU Verlag

Dieses Buch ist im Buchhandel erhältlich oder hier bequem online zu bestellen.

Autor: Lilian Borek / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare1

Rezepte für einen gesunden Darm

  1. Frosch13
    Frosch13 kommentierte am 16.05.2016 um 08:01 Uhr

    Die besten Lebensmittel für einen gesunden Darm:gesunder Darm – reichlich Gemüse, einen Teil schonend gegart, den anderen Teil als Frischkost – Obst in Maßen; der Schwerpunkt liegt beim Gemüse – Vollkornprodukte bevorzugen, wenn Sie diese vertragen, aber nicht im Übermaß – regelmäßig getreideähnliche Samen verzehren, wie Quinoa, Hirse, Buchweizen, Amaranth – Käse überwiegend als Frischkäse (nur wenig Hartkäse) im Wechsel mit pflanzlichen Brotaufstrichen – Milchprodukte wie Joghurt, Quark, Kefir, Sahne, Butter in Maßen; Sauermilchprodukte sind besser verträglich als Süßmilchprodukte – Eier, Fisch und Fleisch, wenn überhaupt, dann max. 1-2 mal die Woche in bescheidenen Portionen – Achten Sie bei Süßigkeiten möglichst auf Vollwertigkeit, vor allem auf vollwertige Süßungsmittel wie Honig, Ahorn- und Agavensirup, Vollrohrzucker (möglichst kein weißer Zucker!!) – Trinken Sie ausreichend Wasser, Kräutertees, verdünnte Obst- und Gemüsesäfte, keinen oder nur wenig Alkohol Versuchen Sie sich Schritt für Schritt gemäß Ihren individuellen Möglichkeiten an diese Ernährungsweise heranzutasten. Nicht nur ein gesunder Darm durch gesunde Ernährung wird so erreichbar, sondern Ihr ganzer Körper und auch Geist und Seele profitieren davon.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login