FAQ rund um das Dampfgarer

Fragen rund um den Dampfgarer

Ist dämpfen im Topf nicht genauso gut?
Für wen ist so ein Dampfgarer gedacht?
Ist die Handhabung kompliziert?
Braucht man für das Dampfgaren mehr Zeit als beim Kochen am Herd?
Was ist das Einzigartige am Miele Dampfgarer?
Worin unterscheidet sich ein "normaler" Dampfgarer von einem Druck-Dampfgarer oder einem Combi-Dampfgarer?

Ist dämpfen im Topf nicht genauso gut?
Nein, denn es findet kein Dampfaustausch statt.
Es ist nie frischer Dampf im Topf, dadurch überträgt sich der Geschmack der einzelnen Zutaten.
Im Miele Dampfgarer sind die Zutaten dagegen ständig von frischem Dampf umgeben, ihre Aromen vermischen sich nicht.
Obendrein hat alles mehr Platz – und behält Farbe und Form. Da nichts anbrennen, überkochen oder zerkochen kann, können Sie sich während der Garzeit bequem um andere Dinge kümmern.

Für wen ist so ein Dampfgarer gedacht?
Für Genießer, die mehr erwarten; für Gesundheitsbewusste, die auf ihre Ernährung und auf Nährwerte achten; für Vegetarier, die auch ohne Fleisch abwechslungsreich und schmackhaft essen wollen; für Familien, die ohne Aufwand hochwertig kochen möchten; für Eltern, die ihren Kindern lieber frische Dampfgarspeisen anbieten als Gläschenkost; für Singles, die einen Gegenpol zur Kantinenkost suchen; für Anspruchsvolle, die ihre Gäste verwöhnen wollen; für Stilbewusste, die eine perfekt ausgestattete Küche anstreben – kurz für alle, die gesunde Ernährung und Genießen als wesentlichen Teil der Lebensqualität verstehen.

Ist die Handhabung kompliziert?
Ganz im Gegenteil, Dampfgaren vereinfacht die Zubereitung vieler Speisen.
Wer mit einem Herd oder einer Mikrowelle zurechtkommt, kann auch einen Dampfgarer bedienen.

Braucht man für das Dampfgaren mehr Zeit als beim Kochen am Herd?
Nein, die Garzeiten sind mit der Zubereitung am Herd vergleichbar.
Zusätzlich ergibt sich aber eine Zeitersparnis. Denn da nichts anbrennen oder überkochen kann, können Sie den Dampfgarer ruhig unbeaufsichtigt arbeiten lassen – und in dieser Zeit andere Dinge erledigen.

Was ist das Einzigartige am Miele Dampfgarer?
Miele Dampfgarer haben viele Pluspunkte,die andere nicht haben.
Herausragend ist die einzigartige Miele Dampfgarer-Technologie.
Darunter versteht man die Dampferzeugung außerhalb des Garraums sowie die gradgenaue Temperaturregelung.
Die Vorteile: keine Umstellung der Kochgewohnheiten, da gleiche Garzeiten, absolute Zuverlässigkeit bei der Gartemperatur, Reinigungsfreundlichkeit, frischer unverbrauchter Dampf rund um die Speisen mengenunabhängiges Garen und kurze Garzeiten.

Worin unterscheidet sich ein "normaler" Dampfgarer von einem Druck-Dampfgarer oder einem Combi-Dampfgarer?
Unter Druck funktioniert das Dampfgaren wie in der Profi-Gastronomie in höchster Perfektion: Die Temperatur kann höher gewählt werden, ohne dass die Speisen an Wertigkeit verlieren. Dadurch verkürzen sich die Garzeiten um bis zu 50%.
Hier benötigen Sie –im Gegensatz zum Drucklos-Dampfgarer – einen Festwasseranschluss.
Der Combi-Dampfgarer verfügt zusätzlich über die Funktion „Heißluft plus“. So können Sie trockene und feuchte Hitze individuell einsetzen und z. B. lockeres, knuspriges Brot oder saftiges Fleisch mit einer herrlichen Kruste zaubern.

Autor: Miele Advertorial / Maria Tutschek & Miele

Ähnliches zum Thema

Kommentare7

Fragen rund um den Dampfgarer

  1. Margit Roposch
    Margit Roposch kommentierte am 04.02.2016 um 13:48 Uhr

    Ich wollte heute Griessnockerl im Dampfgarer machen, da ich sie danach einfrieren wollte, habe ich sie im gelochten Blech gegart. Sie sind hart geblieben und nicht aufgegangen, warum? Was habe ich falsch gemacht?

    Antworten
    • heuge
      heuge kommentierte am 01.03.2016 um 12:12 Uhr

      Mir ging es mit den Apfelnockel so, am ersten Tag om Dampfgarer = fest und nicht locker, den Rest machte ich am nächsten Tag normal im Wasser: herrlich locker und geschmackvoller. WARUM?

      Antworten
  2. Fani1
    Fani1 kommentierte am 25.08.2015 um 08:59 Uhr

    Habe frische Rote Rüben aus dem Garten. Wie lange und bei wieviel Grad soll ich die Roten Rüben im Dampfdruckgarer kochen?

    Antworten
  3. Claudia214
    Claudia214 kommentierte am 19.06.2015 um 08:38 Uhr

    Guten Morgen,mache wie jedes Jahr Marmelade im Dampfgarer und immer setzt sich das Fruchtwasser ab. Was mache ich falsch?Bitte um Hilfe.Vielen Dank.

    Antworten
    • aniras784
      aniras784 kommentierte am 09.09.2015 um 14:42 Uhr

      Habe auch einen Dampfgarer. Die Marmelade koche ich aber nach wie vor am Induktionsherd. Das geht super schnell,da der Dampfgarer schon 5 min. zum aufheizen und dann wieder 5 min. zum absaugen braucht. In dieser Zeit ist meine Marmelade schon gekocht,abgefüllt und beschriftet.

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login