Original-Rezepte der Köchin Johanna Raudaschl

Das Trapp Kochbuch

Wie köstlich hat es wohl geschmeckt, als Johanna Raudaschl um 1930 die Familie Trapp mit ihren herrlichen Gerichten verwöhnte? Jeden Tag durchzogen Düfte nach Braten, Buchteln oder feinsten Suppen das herrschaftliche Haus.

Johanna Raudaschl nahm an dem Leben der Trapp-Familie fast wie ein Familienmitglied teil und schildert in ihren Aufzeichnungen Erlebnisse und Episoden daraus.

Ihre Rezepte und Lebensrezepte jedoch stammen meist aus der Zeit davor, als sie als lediges Kind auf dem Holzberggut aufwuchs. Dort lehrte ihre Großmutter sie das Kochen und Backen. Auch in ihrer Lehrzeit erweiterte sich ihr kulinarischer Horizont, der dann der Trapp-Familie zugute kam.

Die Rezepte, die sie in ihrem bewegten Leben angesammelt hat, vererbte sie ihrer Enkelin Irmgard Wöhrl, die sie nachkochte und gemeinsam mit der Journalistin Caroline Kleibel in die Lebensgeschichte der Johanna Raudaschl einfügte.

Tipp der Redaktion:
Ein Kochbuch als Stück persönlicher Zeitgeschichte. Berührende Einblicke in das Leben einer Frau, die trotz widriger Umstände bereits in den 20er und 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts selbstbewusst Ihren eigenen Weg ging. Abseits vom Sounf of Music-Kitsch bietet das Buch auch Anekdoten aus dem Leben der Familie Trapp.


Irmgard Wörl
Das Trapp Kochbuch
Original-Rezepte der Köchin Johanna Raudaschl

120 Seiten
ISBN 978-3-7025-06155
€ 19,95
Pustet Verlag

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder hier bequem online zu bestellen.

Autor: Maria Tutschek

Kommentare0

Das Trapp Kochbuch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login