Zwetschkenkuchen

Für den Zwetschgenkuchen Butter, Staubzucker und Vanillezucker glattrühren. Danach den Dotter dazugeben und weiter glattrühren. Je eine Prise Salz

Zutaten

Zubereitung

  1. Für den Zwetschkenkuchen Butter, Staubzucker und Vanillezucker glattrühren. Danach den Dotter dazugeben und weiter glattrühren. Je eine Prise Salz und Zimt einrühren und QimiQ unterrühren.
  2. Mehl und Backpulver vermengen und zu 3/4 unter die Masse heben. Zum Schluss abwechselnd den steifen Eischnee mit dem restlichen 1/4 unterheben.
  3. Masse auf einem Backblech verteilen und die geviertelten Zwetschken darauf verteilen. Den Zwetschkenkuchen bei 160° ca. 30 Minten backen.

Tipp

Ein herrliches Zwetschkenkuchen Rezept!

  • Anzahl Zugriffe: 38671
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare15

Zwetschkenkuchen

  1. ritag
    ritag kommentierte am 22.04.2017 um 20:27 Uhr

    mit orangnschale gewürzt-empefehlenswert

  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 12.02.2016 um 11:20 Uhr

    MIR GEFALLT DAS MIT QIMI ! OB MAN DARAUS AUCH EINEN GUGELHUPF MACHEN KANN ????

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 15.02.2016 um 10:24 Uhr

      Liebe eva-maria2511 , wir haben den Kuchen bis jetzt nur in dieser Form gebacken. Bedenken Sie, dass sich die Backzeit verlängert, wenn Sie den Kuchen in der Gugelhupfform backen möchten. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

  3. Indiana016
    Indiana016 kommentierte am 10.10.2015 um 10:13 Uhr

    gut

  4. Bea68
    Bea68 kommentierte am 02.09.2015 um 14:49 Uhr

    Super gut und fluffig! Wird mein Favorit für Obstkuchen werden.

  5. koche
    koche kommentierte am 14.04.2015 um 20:35 Uhr

    lecker

  6. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 01.03.2015 um 20:28 Uhr

    Sehr lecker!

  7. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 08.11.2014 um 21:18 Uhr

    ich würde auch mehr Früchte verwenden

  8. Gast kommentierte am 04.11.2014 um 08:57 Uhr

    lecker

  9. hm 1
    hm 1 kommentierte am 21.09.2014 um 09:32 Uhr

    sehr gut

  10. Camino
    Camino kommentierte am 31.08.2014 um 05:11 Uhr

    500 gr. Zwetzschken für ein Blech sind mir etwas zu wenig!

  11. zorro20
    zorro20 kommentierte am 27.06.2014 um 14:59 Uhr

    lecker

  12. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 05.03.2014 um 06:36 Uhr

    schmeckt auch mit Marillen

  13. michi2212
    michi2212 kommentierte am 06.02.2014 um 09:41 Uhr

    köstlich

  14. Gast kommentierte am 01.08.2009 um 17:18 Uhr

    Hab heute dieses Rezept in abgeänderter Form gebacken. Ich nahm Dinkelvollkornmehl und gelben Rohrzucker, den ich in der Kaffeemühle noch feiner gemahen hab und einen Schuß Milch, da bei Vollkornmehl der Teig ja festern wird. Und was soll ich sagen --- super geglückt und schmeckten tut er super. Der halbe Kuchen ist schon weg.
    Danke fürs Qimiq-Rezept, das kannte ich noch gar nicht.

Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Zwetschkenkuchen