Zwetschgenwaehe mit Zimtbasilikum

Zutaten

Portionen: 1

Für den Mürbteig:

  • 60 g Leichtbutter (zum Backen, kalt)
  • 70 g Butter (kalt)
  • 50 g Zucker
  • 15 g Vanillezucker
  • 1/2 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Maisstärke
  • 200 g Mehl
  • 2 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1/2 Zitrone (geriebene Schale)

Außerdem:

Für den Belag:

  • 1000 g Zwetschken (ca., reif, entkernt und halbiert)
  • 15 g Mandelkerne (gehackt und geröstet)
  • 10 Zimtbasilikumblätter (groß, ersatzweise ein wenig Zimtpulver und normales Basilikum)

Für den Guss:

  • 75 g Topfen (40% Fett)
  • 50 ml Milch
  • 25 ml Zwetschkenschnaps
  • 75 ml Schlagobers
  • 5 Eier (Größe M)
  • 85 g Zucker

Für die Garnitur:

  • Staubzucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Mürbteig: Alle Ingredienzien für den Mürbteig außer Maizena (Maisstärke) und Mehl rasch glatt durchkneten. Anschliessend gesiebtes Mehl und gesiebte Maizena (Maisstärke) unterarbeiten. Den Teig 10 Min. im Kühlschrank ruhen.
  2. 200 g Mürbteig (den Rest kann man problemlos einfrieren) mit dem Blätterteig zu einem Teig zusammenkneten, in Frischhaltefolie einschlagen und 2 Stunden abkühlen.
  3. Eine Kuchenform mit 28 cm ø fetten und mehlen. Den Teig auf 3 mm auswalken, in die Form legen und mit der Gabel einstechen. Auf allen Seiten 2 cm über den Kuchenformrand hineinhängen. Nach 20 Min. Kühlzeit die Form mit Aluminiumfolie überdecken, mit Backerbsen oder evtl. Backlinsen beschweren und 20 Min. bei 170 °C blind backen. Anschliessend nach 5 Min. die Aluminiumfolie und Linsen entfernen und die Kuchenform bis zur Raumtemperatur auskühlen.
  4. Belag: Die gehackten Mandelkerne auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Darauf die halbierten Zwetschken mit Zimtbasilikumstreifen (bzw. Mit Zimt und Basilikumstreifen) mischen und fächerartig in der Kuchenform ausbreiten.
  5. Guss: Alle Ingredienzien mit dem Quirl durchrühren und über die Zwetschken Form. Den Kuchen etwa 30 Min. bei 170 °C backen. Bei Raumtemperatur abkühlen. Vor dem Servieren mit Staubzucker überstreuen.
  6. x. Html
  7. Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

  • Anzahl Zugriffe: 1161
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Zwetschgenwaehe mit Zimtbasilikum

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 22.09.2015 um 06:52 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Zwetschgenwaehe mit Zimtbasilikum