Wurzelgemüse-Weizen-Eintopf mit Paprika-Mayonnaise

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Eintopf:

  • 2 Schalotten (geschält)
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • 4 Karotten (geschält)
  • 4 Gelbe Rüben (geschält)
  • 4 Stangen Sellerie (gewaschen)
  • 10 Zweige Thymian (und ein wenig zum Garnieren)
  • 100 g Weizen (am Vortag eingeweicht)
  • 1/2 Zitrone (Abrieb und Saft)
  • Meersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 4 EL Olivenöl
  • 500 ml Gemüsefond

Für die Mayonnaise:

  • 100 g Mayonnaise
  • 1 EL Paprikapulver (geräuchert)
  • Meersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
Auf die Einkaufsliste

Für den Wurzelgemüse-Weizen-Eintopf mit Paprika-Mayonnaise zunächst Wurzelgemüse, Schalotten und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Weizen in Salzwasser weichkochen. Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen. Wurzelgemüse, Schalotten und Knoblauch darin anbraten, Thymian und Weizen hinzufügen. Mit Gemüsefond aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und für ca. 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Zitronensaft und -abrieb abschmecken, gegebenenfalls noch etwas nachsalzen.

Für die Mayonnaise alle Zutaten miteinander verrühren und mit Meersalz abschmecken.

Eintopf in tiefen Tellern oder Schüsseln anrichten, mit frischem Thymian bestreuen und Wurzelgemüse-Weizen-Eintopf mit Paprika-Mayonnaise servieren.

Tipp

Wenn Sie die Mayonnaise für den Wurzelgemüse-Weizen-Eintopf mit Paprika-Mayonnaise selbst zubereiten möchten, finden Sie hier die passende Videoanleitung.

Eine Frage an unsere User:
Womit lässt sich der Wurzelgemüse-Weizen-Eintopf Ihrer Meinung nach noch weiter verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
3 9 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Wurzelgemüse-Weizen-Eintopf mit Paprika-Mayonnaise

  1. Merl
    Merl kommentierte am 07.11.2017 um 20:01 Uhr

    Der Eintopf ist klasse & schon für morgen eingeplantEine tolle Gemüsemischung, die mich morgen zum Mittag durchwärmen darf!Den könnte man doch sicher auch variieren, z. B. mit Quinoa, Hirse oder Linsen?!Da Mayo nicht mein Ding ist, werde ich mir da etwas anderes überlegen.Auf jeden Fall gibt es lecker-frisches Brot dazu.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche