Wildhase nach Avignoneser Art

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Wildhase (ca. 1,5kg, küchenfertig)
  • 500 ml Rotwein (würzig)
  • 150 g Schalotten
  • 300 ml Rindsuppe
  • 200 g Geflügelleber
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter (für die Geflügelleber)
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Meersalz (aus der Mühle)
  • Olivenöl (kalt gepresst, zum Vollenden)

Für die Marinade:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Marinade die Zwiebel grob hacken und mit allen Zutaten gut vermengen. Den Hasen in 8 Teile zerteilen und diese in eine geeignete Schüssel legen. Mit der Marinade übergießen und 8 Stunden unter mehrmaligem Wenden kühl marinieren. Danach in einem großen Bräter Olivenöl erhitzen und die klein gehackten Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Fleisch aus der Marinade heben, gut trocken tupfen und in den Bräter geben. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Wenden allseitig anbraten. Marinade abseihen und die Hälfte davon zum Fleisch gießen, einkochen lassen, bis sie nahezu verdampft ist. Mit Rindsuppe und Rotwein ablöschen, salzen, pfeffern und etwa 50 Minuten bei geschlossenem Deckel auf kleiner Hitze weich schmoren. Inzwischen die Geflügelleber fein hacken, in einer Pfanne in Butter anrösten und mit restlicher Marinade aufgießen. Einkochen lassen. Sobald die Sauce bindet, mit dem Stabmixer zu einer sämigen Masse pürieren. Sauce unter das Hasenfleisch rühren und noch weitere 5 Minuten schmoren. Deckel abnehmen, Hasenstücke herausheben und warm stellen. Die Sauce nach Bedarf noch einige Minuten bei großer Hitze einreduzieren, bis sie schön sämig ist. Den Topf von der Herdplatte ziehen und die Sauce noch mit einem Schuss Olivenöl abrunden. Fleisch auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit etwas Sauce übergießen und den Rest extra in einem Saucenkännchen servieren.

Tipp

GARUNGSZEIT: ca. 55 Minuten
BEILAGENEMPFEHLUNG: frisch gemachte Bandnudeln oder knuspriges Baguette

  • Anzahl Zugriffe: 3693
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Wildhase nach Avignoneser Art

  1. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 17.10.2014 um 06:13 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Wildhase nach Avignoneser Art