Vollkorn-Fladenbrot

Zutaten

Portionen: 10

  • 400 g Vollkornweizenmehl
  • 100 g Vollkorn Gerstenmehl
  • 100 g Vollkorn Roggenmehl
  • 1 EL Schmalz
  • 300 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 3 g Germ
  • 1 Handvoll Mehl (zum Wälzen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Mehlsorten (am besten frisch gerieben) mischen und etwa 3/4 des Wassers, in dem man den Germ aufgelöst hat, dazu geben, ebenso das Schmalz und das Salz. Gut verkneten, bei Bedarf das restliche Wasser beigeben.
  2. Wenn der Teig fertig ist, zudecken und gehen lassen. Nach einer Stunde noch einmal durchkneten, den Teig in etwa 10 Stücke teilen, in Mehl wälzen und noch einmal gehen lassen.
  3. Dann eine Keramikpfanne ohne Fett erhitzen, die Teigstücke sehr dünn rund auswalken und auf jeder Seite etwa 2 oder drei Minuten nach der Reihe backen.

Tipp

Die 3 g beim Germ sind KEIN Schreibfehler, man benötigt nur ein winziges Stückchen vom Germ - etwa 1x1 cm groß.

Für individuelle Fladen mit dem gewissen Etwas können Sie gehackte Kräuter, getrocknete Tomaten, etc. unter den Teig mischen.

  • Anzahl Zugriffe: 917
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Vollkorn-Fladenbrot

Ähnliche Rezepte

Kommentare4

Vollkorn-Fladenbrot

  1. Adelaskrilecz
    Adelaskrilecz kommentierte am 05.11.2019 um 07:31 Uhr

    Muss ich unbedingt mal probieren!

    Antworten
  2. solo
    solo kommentierte am 04.04.2019 um 07:40 Uhr

    Gerstenmehl ist schwer zu bekommen. Könnte man einfach von den anderen Mehlsorten mehr verwenden? Danke.

    Antworten
    • kartoffelfrucht
      kartoffelfrucht kommentierte am 04.04.2019 um 11:04 Uhr

      selbstverständlich kann man die Mehlsorten austauschen, allerdings sollte mindestens die Hälfte Weizenmehl sein und nicht mehr als 20% Roggenmehl. Ich habe Fladen schon mit Emmer und EInkorn und Grünkornmehl gemischt, das klappt auch.

      Antworten
    • solo
      solo kommentierte am 04.04.2019 um 11:52 Uhr

      Danke für die rasche Antwort. Einkornmehl habe ich auch zu Hause.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen