Veganes Kürbis-Rahmgemüse

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Steirerkraft

Zubereitung

  1. Kürbis (ohne Kerne), Karotten, Zwiebel und Dille klein schneiden.
  2. Die Zwiebel in etwas Öl in einem Topf anschwitzen, danach den Knoblauch hineinpressen oder klein schneiden und dazugeben.
    Kurz mitrösten, Karotten und Kürbis dazugeben und 2-3 Minuten auf kleiner Stufe anrösten. Umrühren nicht vergessen, damit nichts anbrennt!
  3. Mit Weißwein (oder Gemüsesuppe) aufgießen und schmoren lassen, bis das Gemüse bissfest ist – gegebenenfalls mit etwas Gemüsesuppe aufgießen.
  4. Rahm und etwas Kürbiskernöl unterrühren und nach Belieben würzen.
  5. Zum Schluss noch die Dille unterrühren.

Tipp

Zu dem Kürbis-Rahmgemüse passen z.B. (Petersil-)Erdäpfel und angebratener Räuchertofu (mit Salz & Pfeffer würzen).

Eine Frage an unsere User:
Wodurch könnte der Kürbis ersetzt werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 9640
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Veganes Kürbis-Rahmgemüse

Ähnliche Rezepte

Kommentare22

Veganes Kürbis-Rahmgemüse

  1. Santana&Shaw
    Santana&Shaw kommentierte am 07.12.2016 um 12:37 Uhr

    Auch Broccoli, Zucchini, Karotten, Kohlrabi können auf diese Weise zubereitet werden

    Antworten
  2. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 02.12.2019 um 20:15 Uhr

    Süßkartoffeln , Karfiol ,Brokkoli

    Antworten
  3. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 02.12.2019 um 15:32 Uhr

    Zucchini

    Antworten
  4. Fani1
    Fani1 kommentierte am 02.12.2019 um 13:22 Uhr

    Zucchini

    Antworten
  5. Robbie3099
    Robbie3099 kommentierte am 22.12.2018 um 06:05 Uhr

    Rote Rüben, Zucchini

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Veganes Kürbis-Rahmgemüse