Topfen-Apfel-Schnitten

Zutaten

Für den Rührteig:

  • 250 g Butter (zerlassen)
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eidotter
  • 6 EL Rahm
  • 1 EL Zitronensaft
  • 250 g Mehl
  • 6 Eischnee (steif geschlagen)
  • 1/2 Pkg. Backpulver

Für die Topfenmasse:

  • 130 g Butter (weich)
  • 170 g Zucker
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 3 Eidotter
  • 500 g Topfen
  • 3 Eischnee (steif geschlagen)

Für die Apfelmasse:

  • 1 kg Äpfel (fein geschnitten)
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zerlassene, abgekühlte Butter mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Eidottern sehr schaumig rühren.
  2. Rahm und Zitronensaft dazugeben, Mehl mit Backpulver vermischt untermengen. Zuletzt den Eischnee unterheben.
  3. Den Teig auf ein gut gefettetes oder mit Backpapier belegtes Blech geben.
  4. Für die Topfenmasse Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eidotter sehr schaumig rühren, Topfen untermengen, dann den steif geschlagenen Eischnee unterheben.
  5. Topfenmasse auf dem Rührteig verteilen.
  6. Die klein geschnittenen Äpfel mit Zucker und Zimt vermischen und auf der Topfenmasse verteilen.
  7. Den Kuchen bei 170 °C etwa 35 Minuten backen. Um zu starke Bräunung der Äpfel zu verhindern, gegebenenfalls mit Backpapier etwas abdecken.
  8. Nach dem Abkühlen in Schnitten teilen und nach Belieben mit Staubzucker besieben.

Tipp

Statt Zimt können Sie auch Vanille zum Verfeinern verwenden. Probieren Sie die Schnitten auch einmal mit Birnen oder Zwetschken.

  • Anzahl Zugriffe: 22413
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Womit könnte man die Schnitten noch belegen?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Topfen-Apfel-Schnitten

Ähnliche Rezepte

Kommentare19

Topfen-Apfel-Schnitten

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 19.02.2016 um 00:05 Uhr

    viele Arbeitsschritte, aber es lohnt sich

    Antworten
  2. SandRad
    SandRad kommentierte am 14.10.2019 um 09:54 Uhr

    Nachgebacken und der Kuchen hat unseren Gästen ausgesprochen gut geschmeckt :) Ich habe aber ein paar Kleinigkeiten verändert. Im Rührteig habe ich statt dem Zitronensaft einen Limoncello genommen, da habe ich das zitronige Aroma und gleichzeitig noch etwas mehr Backtriebmittel - hier habe ich aber die Flüssigkeitsmenge deutlich erhöht, weil der Teig sonst zu fest gewesen wären. Der Rahm sollte auch auf alle Fälle Zimmertemperatur haben, sonst gerinnt die Teigmasse - Kuchenteig wird aber trotzdem, wenn's fertig ist. Zur Fülle - Hier habe ich die Butter auf die Hälfte und auch den Zucker um gut 1/3 reduziert. Nachdem mir die Topfenmasse recht wenig vor gekommen ist, habe ich noch 2 Topfen a 250 Gramm dazu gegeben und auch noch den Zucker angepasst. Ich wollte nicht, dass nur eine dünne Topfenschicht oben drauf ist. Backzeit bei einer großen Auflaufform (Innenmaß 38 x 34 cm) über eine Stunde!! vergessen, bei der Topfenmasse habe ich noch zusätzlich 2 Eier dazu gegeben.

    Antworten
  3. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 26.08.2017 um 20:45 Uhr

    Ein gutes Rezept, nur zu viel Zucker. Ich nehme nur die Hälfte vom Zucker.

    Antworten
  4. lydia3
    lydia3 kommentierte am 19.03.2017 um 08:37 Uhr

    gebe viel Zimt und auch etwas gemahlene Nelken dazu

    Antworten
  5. Jastar
    Jastar kommentierte am 05.11.2016 um 13:22 Uhr

    Habe ich soeben nachgebacken. Ist wirklich sehr gut geworden- Ich habe nur die halbe Menge genommen (bei der Topfenmasse 2 Eier) und in eine Auflaufform gegeben. Im Ofen war es dann 40 Minuten.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Topfen-Apfel-Schnitten