Toastlangos

Zutaten

Portionen: 8

  • 650 g Mehl
  • 1 Würfel Germ (42 g)
  • 450 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Prise Salz
  • ca. 8 Scheibe(n) Gouda oder Edamer
  • ca. 8 Scheibe(n) Schinken
  • Pflanzenöl zum Herausbacken

Für das Knoblauchöl:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Toastlangos zuerst ein Dampfl zubereiten: Die Hälfte des Mehls und der lauwarmen Milch in eine Schüssel geben und die Germ hineinbröseln. Mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat. Dann restliches Mehl, restliche Milch und eine Prise Salz zum Dampfl geben und zu einem glatten Teig verkneten. Nochmals zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.
  2. Den Langos-Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und Stücke abschneiden. Mit dem Nudelholz zu runden Fladen rollen und jeden Fladen mit Schinken und Käse belegen. Die Fladen vorsichtig einrollen.
  3. Reichlich Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Toastlangos schwimmend herausbacken. Für das Knoblauchöl die Knoblauchzehen sehr fein hacken und mit Öl und Salz verrühren. Die abgetropften Toastlangos mit dem Knoblauchöl bestreichen.

Tipp

Variieren Sie das Rezept für die Toastlangos und verwenden Sie Debrezinerwürstel als Fülle.

 

  • Anzahl Zugriffe: 74675
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare42

Toastlangos

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 21.07.2016 um 18:28 Uhr

    Leider passt die Flüssigkeitsmenge nicht, der Teig wird viel zu weich! Erst mit nochmaliger Zugabe von 100 g Mehl konnte man ihn ordentlich verarbeiten.

    Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 08.07.2017 um 14:12 Uhr

    500 ml Milch für 650 g Mehl, das gibt einen flüssigen Teig. eine Rolle formen ist damit nicht möglich.

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 01.02.2016 um 15:26 Uhr

      Liebe Martina Hainzl, wie Sie auf dem Foto sehen, öffnet sich die Langosrolle schlussendlich zu einem zugeklappten Langos. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. franziska 1
    franziska 1 kommentierte am 20.05.2021 um 18:32 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. solo
    solo kommentierte am 20.03.2019 um 12:37 Uhr

    Die Idee ist gut. Jedoch sind die Mengenangaben falsch. Das wird kein Teig, sondern Gatsch.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Toastlangos