Thai-Tofu-Curry

Zutaten

Portionen: 4

  • 200 g Paprikas
  • 300 g Zucchini
  • 250 g Tofu
  • 120 g Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 EL Öl
  • 1 EL Currypulver (mild)
  • 1 TL Kurkuma-Pulver (Gelbwurz)
  • Cayennepfeffer
  • 400 ml Gemüsesuppe
  • 200 ml Schlagobers
  • 150 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 150 g Mungobohnensprossen
  • Salz
  • 1 TL Weißweinessig (eventuell mehr)
  • 1 EL Saucenbinder
  • 2 EL Gesalzene Cashewkerne
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:
  2. 1. Paprika vierteln, entkernen und in 1-2 cm große Würfel schneiden. Zucchini der Länge nach halbieren und in 1 cm dicke Scheibchen schneiden. Tofu in dicke Stifte, dann in dicke Scheibchen schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden.
  3. 2. Öl in einem Bräter oder Wok erhitzen, Tofu und Schalotten darin scharf anbraten. Paprika dazugeben und 4-5 min rösten. Knoblauch, Zucchini, Curry- und Kurkumapulver und Cayennepfeffer dazugeben und kurz mitbraten.
  4. 3. Mit klare Suppe und Schlagobers auffüllen und 3 min offen machen. Erbsen und Sprossen dazugeben und weitere 2 min offen machen. Mit Salz, Cayennepfeffer und Essig würzen und mit Saucenbinder binden. Mit gehackten Cashewkernen bestreut zu Tisch bringen. Dazu passt Langkornreis.
  5. Nährwerte
  6. Fett in g: 38
  7. Kohlenhydrate in g: 16
  8. Dauer der Zubereitung
  9. 50 min

  • Anzahl Zugriffe: 965
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Thai-Tofu-Curry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Thai-Tofu-Curry