Süß-Saures Huhn mit Cashewnüssen

Süß-Saures Huhn ist leichter in der Zubereitung, als man denkt! Mit frischen Zutaten zum exotischen Genuss!

Zutaten

Portionen: 4

Für die Süß-Sauer-Sauce:

  • 1 Stk. Zwiebel
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 1/2 Chilischoten (rot)
  • 500 g Tomaten (passiert)
  • 5 EL Honig
  • 420 g Ananas (gestückelt)
  • 3 EL Maiskeimöl
  • 4 EL Balsamicoessig

Für das Huhn:

Für den Reis:

  • 3 EL Cashewnüsse
  • 2 Tasse(n) Reis (Basmati)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Süß-Saure Huhn mit Cashewnüssen zuerst die Süß-Sauer-Sauce vorbereiten:
  2. Dafür die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden.
    Chilischote entkernen und in feine Würfel schneiden.
  3. In einem Topf Zwiebel, Knoblauch und Chili im Öl anschwitzen, mit Essig ablöschen und leicht einreduzieren lassen. Mit den passierten Tomaten und Honig aufgießen. Die Ananasstücke (ohne Saft) dazu geben und weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  4. Dann das Huhn in Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne separat anbraten. Das gebratene Hühnerfleisch mit der Süß-Sauer-Sauce vermischen.
  5. Den Reis laut Packungsanleitung kochen, Cashewnüsse grob hacken.
  6. Reis in einem tiefen Teller anrichten, Fleisch darauf platzieren, mit Cashewnüssen bestreuen und das Süß-Saure Huhn mit Cashewnüssen servieren.

Tipp

Zum Süß-Sauren Huhn mit Cashewnüssen schmeckt auch Jasminreis sehr gut. Statt Cashewnüssen können Sie nach Belieben auch gehackte Erdnüsse verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 30033
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Süß-Saures Huhn mit Cashewnüssen

Ähnliche Rezepte

Kommentare18

Süß-Saures Huhn mit Cashewnüssen

  1. DanielaUL
    DanielaUL kommentierte am 01.12.2015 um 12:46 Uhr

    Sehr lecker, ich hab noch Bambussprossen dazugegeben.

    Antworten
  2. Christa Rojka
    Christa Rojka kommentierte am 07.11.2015 um 10:37 Uhr

    sehr gutes Rezept!

    Antworten
  3. MIG
    MIG kommentierte am 16.10.2021 um 21:05 Uhr

    asiatische Küche im Schnelldurchgang, solche Gerichte bereite ich oft zu. Hier ersetze ich Maiskeimöl durch Rapsöl, nehme etwas weniger Honig und füge noch Ananassaft hinzu (bei Gerichten mit Reis kann gar nicht genug Sauce da sein)

    Antworten
  4. marwin
    marwin kommentierte am 16.10.2021 um 13:26 Uhr

    sieht gut und ansprechend aus

    Antworten
  5. franziska 1
    franziska 1 kommentierte am 03.06.2021 um 17:22 Uhr

    schmeckt herrlich

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Süß-Saures Huhn mit Cashewnüssen