Strammer Max

Zutaten

Portionen: 2

  • 2 Scheibe(n) Schwarzbrot (große)
  • 4 Schinken (in Scheiben)
  • 2 Scheibe(n) Käse
  • 2 Eier
  • Dijonsenf (nach Belieben)
  • Butter
  • Paprikapulver (nach Belieben)
  • Salz
  • Pfeffer
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Eine Seite der Brotscheiben zuerst mit Butter, dann nach Belieben auch noch dünn mit etwas Senf bestreichen. Schinken darauf verteilen und je eine Scheibe Käse darauflegen.
  2. In einer beschichteten Pfanne sehr wenig Butter erhitzen, Brote hineingeben und bei minimaler Hitze zugedeckt gute 10 Minuten toasten, bis der Käse schön geschmolzen ist.
  3. Parallel dazu in einer anderen Pfanne die Eier in heißer Butter zu Spiegeleiern braten.
  4. Die fertigen Brote herausnehmen, die Spiegeleier daraufsetzen.
  5. Eier salzen, pfeffern und nach Belieben mit einer kleinen Prise Paprikapulver bestreuen und den Strammen Max servieren.

Tipp

Am besten schmeckt Strammer Max mit dunklem Brot. Sie können allerdings ganz beliebig auch weißes Toastbrot verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 114813
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Strammer Max

Ähnliche Rezepte

Kommentare58

Strammer Max

  1. 123gurke456
    123gurke456 kommentierte am 10.05.2016 um 19:41 Uhr

    Früher ein Essen für arme Leute.....Heute aus der Restl-Küche nicht mehr wegzudenken....Ich leg vor dem Überbacken mit Käse noch ein paar Zwiebelringe drauf....Schmeckt echt lecker....

    Antworten
  2. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 02.03.2020 um 20:12 Uhr

    Eine einfache Hauptmahlzeit mit Zutaten, die man eigentlich immer zu Hause hat. Ich streu noch frischen Schnittlauch auf das fertige Gericht.

    Antworten
  3. Veronika68
    Veronika68 kommentierte am 08.03.2017 um 12:38 Uhr

    Ich gebe zwischen Schinken (manchmal auch aufgeschnittener Leberkäse - je nachdem was gegessen werden muss) und den Käse immer noch etwas angebratenen Zwiebel und ein oder zwei Tomatenscheiben - auch eine gute Variante

    Antworten
  4. Spinne1
    Spinne1 kommentierte am 05.09.2016 um 05:23 Uhr

    Klassiker, ich verwende aber lieber gebratenen Speck statt Schinken. Und viiiel mildes Paprika- Pulver

    Antworten
  5. ingridS
    ingridS kommentierte am 14.08.2016 um 12:11 Uhr

    Ein schnelles Gericht mit Zutaten, die man eigentlich fast immer zu Hause hat und jedes Hauptessen schnell ersetzt.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Strammer Max