Spinatstrudel

Zutaten

Portionen: 6

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 0.5 TL Salz
  • 20 g Butter, flüssig bzw. Leichtbutter
  • 1 Ei
  • 10 EL Wasser, lauwarmes
  • 20 g Butter, flüssig bzw. Leichtbutter

Füllung:

  • 2 Zwiebel
  • 4 P. Tk-Blattspinat (a 600 g)
  • 2 EL Olivenöl (kaltgepresst)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Salz
  • 1 Bund Küchenkräuter; frische
  • (Liebstöckel, Beifuss und Petersilie)
  • 200 g Frischkäse, körniger
  • 2 Eidotter
  • 3 EL Hafervollkornschrot, grobes
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Alle Ingredienzien für den Teig in einem Weitling mit dem Rührgerät zu einem geschmeidigen, glänzenden Teig verkneten, zu einer Kugel formen. Mit geschmolzener Butter bestreichen. Teig 40 bis 50 min unter einer angewärmten Backschüssel ruhen. In der Zwischenzeit Zwiebeln von der Schale befreien, würfelig schneiden, Spinat entfrosten. Zwiebeln im Öl andünsten, Spinat dazugeben, mitdünsten; folgend auskühlen. Die bei dem Dünsten entstandene Flüssigkeit abschütten, und das Gemüse mit Pfeffer, Salz und feingehackten Kräutern nachwürzen. Frischkäse mit Eidotter vermengen und mit Hafervollkornschrot unter die Spinatmasse Form. Strudelteig über den Handrücken ausziehen oder auf einem bemehlten Geschirrhangl dünn auswalken. Mit ein wenig flüssiger Butter bestreichen, Spinatmasse auftragen, den Strudel mittelsdes Tuches von der schmalen Seite her aufrollen. Auf ein gefettetes Blech setzen, mit der übrigen Butter bestreichen und backen. Dazu schmeckt Tomatensosse.
  2. Schaltung: 200 bis 220 Grad , 2. Schiebeleiste v. U.
  3. 190 bis 200 Grad , Umluftbackofen 40 bis 45 Min.

  • Anzahl Zugriffe: 979
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Spinatstrudel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Spinatstrudel